1. Mose 37, 21

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 37, Vers: 21

1. Mose 37, 20
1. Mose 37, 22

Luther 1984:Als das Ruben hörte, wollte er ihn aus ihren Händen erretten und sprach: Laßt uns ihn nicht töten!-a- -a) 1. Mose 42, 22.
Menge 1949 (V1):ALS Ruben das hörte, suchte er ihn aus ihren Händen zu retten, indem er sagte: «Wir wollen ihn nicht totschlagen!»
Revidierte Elberfelder 1985:Als Ruben (das) hörte, wollte er ihn aus ihrer Hand retten-1- und sagte: Laßt uns (ihn) nicht totschlagen-a-! -1) w: rettete er ihn aus ihrer Hand. a) 1. Mose 42, 22.
Schlachter 1952:Als Ruben solches hörte, rettete er ihn aus ihren Händen, indem er sprach: Wir wollen ihn nicht ums Leben bringen!
Zürcher 1931:Als Ruben das hörte, suchte er ihn aus ihrer Hand zu erretten und sprach: Ans Leben wollen wir ihm nicht!
Buber-Rosenzweig 1929:Ruben hörte es und wollte ihn aus ihrer Hand retten, er sprach: Wir wollen ihn nicht am Leben schlagen.
Tur-Sinai 1954:Doch Rëuben hörte dies und rettete ihn aus ihrer Hand, indem er sprach: «Wir wollen ihn nicht totschlagen!
Luther 1545:Da das Ruben hörete, wollte er ihn aus ihren Händen erretten und sprach: Lasset uns ihn nicht töten!
NeÜ 2016:Als Ruben das hörte, wollte er Josef retten. Nein, lassen wir ihn leben!, sagte er.
Jantzen/Jettel 2016:Und Ruben hörte es und rettete ihn aus ihrer Hand und sagte: „Lasst uns ihn nicht totschlagen!“ a)
a) 1. Mose 42, 22
English Standard Version 2001:But when Reuben heard it, he rescued him out of their hands, saying, Let us not take his life.
King James Version 1611:And Reuben heard [it], and he delivered him out of their hands; and said, Let us not kill him.