Jeremia 48, 10

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 48, Vers: 10

Jeremia 48, 9
Jeremia 48, 11

Luther 1984:Verflucht sei, wer des HERRN Werk lässig tut; verflucht sei, wer sein Schwert aufhält, daß es nicht Blut vergießt!
Menge 1949 (V1):Verflucht sei, wer das Werk des HErrn lässig betreibt, und verflucht, wer sein Schwert vom Blutvergießen zurückhält!
Revidierte Elberfelder 1985:Verflucht sei, wer das Werk des HERRN lässig treibt, und verflucht, wer sein Schwert vom Blut zurückhält-a-! -a) Josua 10, 19; Richter 5, 23.
Schlachter 1952:Verflucht sei, wer des HERRN Werk lässig treibt, und verflucht, wer sein Schwert vom Blutvergießen zurückhält!
Zürcher 1931:Verflucht, wer das Werk des Herrn lässig treibt! und verflucht, wer sein Schwert vom Blute zurückhält!
Buber-Rosenzweig 1929:- Verflucht, wer lässig treibt SEINE Arbeit, verflucht, wer vorm Blute sein Schwert hemmt! -
Tur-Sinai 1954:Verflucht, wer lässig tut des Ewgen Werk / verflucht, wer da sein Schwert vom Blut zurückhält!
Luther 1545:Verflucht sei, der des HERRN Werk lässig tut! Verflucht sei, der sein Schwert aufhält, daß es nicht Blut vergieße!
NeÜ 2016:Verflucht, wer Jahwes Werk nachlässig tut, / verflucht, wer sein Schwert beim Blutvergießen hemmt.
Jantzen/Jettel 2016:Verflucht sei, wer das Werk JAHWEHS lässig treibt, und verflucht, wer sein Schwert vom Blut zurückhält! a)
a) Richter 5, 23; 1. Samuel 15, 3 .9; 1. Könige 20, 42
English Standard Version 2001:Cursed is he who does the work of the LORD with slackness, and cursed is he who keeps back his sword from bloodshed.
King James Version 1611:Cursed [be] he that doeth the work of the LORD deceitfully, and cursed [be] he that keepeth back his sword from blood.