Hesekiel 44, 2

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 44, Vers: 2

Hesekiel 44, 1
Hesekiel 44, 3

Luther 1984:Und der HERR sprach zu mir: Dies Tor soll zugeschlossen bleiben und nicht aufgetan werden, und niemand soll dort hineingehen. Denn der HERR, der Gott Israels, ist dort eingezogen; darum soll es zugeschlossen bleiben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sagte der HErr zu mir: «Dieses Tor soll verschlossen bleiben, es darf nicht geöffnet werden, und niemand darf durch dasselbe eingehen; weil der HErr, der Gott Israels, hier eingezogen ist: darum soll es verschlossen bleiben!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und der HERR sprach zu mir: Dieses Tor soll verschlossen sein; es soll nicht geöffnet werden, und niemand soll durch es hineingehen! Denn der HERR, der Gott Israels, ist durch es hineingegangen-a-, so soll es verschlossen sein-b-. -a) Hesekiel 43, 1.4. b) Hesekiel 46, 1.
Schlachter 1952:Da sprach der HERR zu mir: Dieses Tor soll verschlossen bleiben und nicht aufgetan werden, und niemand soll durch dasselbe hineingehen; weil der HERR, der Gott Israels, durch dasselbe hineingegangen ist, darum soll es verschlossen bleiben!
Zürcher 1931:Da sprach der Herr zu mir: Dieses Tor soll verschlossen bleiben; es darf nicht geöffnet werden, und niemand darf durch dasselbe hineingehen, weil der Herr, der Gott Israels, hier eingezogen ist; darum soll es verschlossen bleiben. -Hesekiel 43, 4.
Luther 1912:Und der Herr sprach zu mir: Dies Tor soll zugeschlossen bleiben und nicht aufgetan werden, und soll niemand dadurchgehen; denn der Herr, der Gott Israels, ist dadurch eingegangen, darum soll es zugeschlossen bleiben.
Buber-Rosenzweig 1929:ER aber sprach zu mir: Dieses Tor bleibe verschlossen, es werde nicht geöffnet, niemand soll darein kommen, denn: ER, der Gott Jissraels, ist darein gekommen, nun solls verschlossen sein.
Tur-Sinai 1954:Dann sprach zu mir der Ewige: ,Dieses Tor bleibe verschlossen, nicht werde es geöffnet, und niemand möge dadurch eintreten; denn der Ewige, der Gott Jisraëls, zieht dadurch ein, und es bleibe verschlossen.
Luther 1545 (Original):Vnd der HERR sprach zu mir, Dis Thor sol zugeschlossen bleiben, vnd nicht auffgethan werden, vnd sol niemand da durch gehen, On allein der HERR, der Gott Jsrael sol da durch gehen, vnd sol zugeschlossen bleiben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der HERR sprach zu mir: Dies Tor soll zugeschlossen bleiben und nicht aufgetan werden; und soll niemand da durch gehen, ohne allein der HERR, der Gott Israels, soll dadurchgehen; und soll zugeschlossen bleiben.
NeÜ 2021:Jahwe sagte zu mir: Dieses Tor soll verschlossen bleiben. Es darf nie geöffnet werden. Niemand darf hindurchgehen, nachdem Jahwe, der Gott Israels, auf diesem Weg in den Tempel eingezogen ist. Es muss geschlossen bleiben!
Jantzen/Jettel 2016:Und JAHWEH sagte zu mir: Dieses Tor soll verschlossen sein; es soll nicht geöffnet werden, und niemand soll dadurch eingehen; weil JAHWEH, der Gott Israels, dadurch eingezogen ist, so soll es verschlossen sein. a)
a) Hesekiel 43, 2-4
English Standard Version 2001:And the LORD said to me, This gate shall remain shut; it shall not be opened, and no one shall enter by it, for the LORD, the God of Israel, has entered by it. Therefore it shall remain shut.
King James Version 1611:Then said the LORD unto me; This gate shall be shut, it shall not be opened, and no man shall enter in by it; because the LORD, the God of Israel, hath entered in by it, therefore it shall be shut.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:44, 1: äußeren Tor … verschlossen. Der Herr ist aus der Richtung zurückgekehrt, in die er entwichen war (10, 18.19). Das Tor bleibt verschlossen zu Ehre der Herrlichkeit des Herrn, die dadurch zurückgekehrt ist, um im Tausendjährigen Reich angebetet zu werden. Das weist darauf hin, dass der Herr nicht noch einmal entweichen wird wie in Kap. 8-11 (vgl. 43, 1-5). Dieses Osttor des Tempels darf nicht verwechselt werden mit dem heutigen versiegelten Osttor der Stadt Jerusalem (vgl. 45, 6-8).




Predigten über Hesekiel 44, 2
Sermon-Online