Johannes 21, 7

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 21, Vers: 7

Johannes 21, 6
Johannes 21, 8

Luther 1984 Johannes 21, 7:Da spricht der Jünger, -a-den Jesus lieb hatte, zu Petrus: Es ist der Herr! Als Simon Petrus hörte, daß es der Herr war, gürtete er sich das Obergewand um, denn er war nackt, und warf sich ins Wasser. -a) Johannes 13, 23.
Menge 1926 Johannes 21, 7:Da sagte jener Jünger, den Jesus (besonders) lieb hatte, zu Petrus: «Es ist der Herr!» Als nun Simon Petrus hörte, daß es der Herr sei, gürtete er sich sein Obergewand um - er hatte nämlich nur ein Unterkleid angehabt - und sprang in den See;
Revidierte Elberfelder 1985 Johannes 21, 7:Da sagt jener Jünger, den Jesus liebte-a-, zu Petrus: Es ist der Herr. Simon Petrus nun, als er hörte, daß es der Herr sei, gürtete das Oberkleid um - denn er war nackt - und warf sich in den See. -a) V. 20;. Johannes 13, 23.
Schlachter 1952 Johannes 21, 7:Da spricht der Jünger, welchen Jesus lieb hatte, zu Simon Petrus: Es ist der Herr! Als nun Simon Petrus hörte, daß es der Herr sei, gürtete er das Oberkleid um sich, denn er war nackt, und warf sich ins Meer.
Zürcher 1931 Johannes 21, 7:Da sagt jener Jünger, den Jesus liebhatte, zu Petrus: Es ist der Herr. Als nun Simon Petrus hörte, dass es der Herr sei, gürtete er sich das Oberkleid um - denn er war nackt - und warf sich in den See. -Johannes 13, 23; Matthäus 14, 28.29.
Luther 1545 Johannes 21, 7:Da spricht der Jünger, welchen Jesus liebhatte, zu Petrus: Es ist der Herr! Da Simon Petrus hörete, daß es der Herr war, gürtete er das Hemd um sich (denn er war nackend) und warf sich ins Meer.
Albrecht 1912 Johannes 21, 7:Da sprach der Jünger, den Jesus liebte, zu Petrus: «Es ist der Herr!» Als Simon Petrus hörte, es sei der Herr, da warf er, weil er nackt war, sein kurzes Hemd über* und sprang ins Wasser.
Luther 1912 Johannes 21, 7:Da spricht der Jünger, welchen Jesus -a-liebhatte, zu Petrus: Es ist der Herr! Da Simon Petrus hörte, daß es der Herr war, gürtete er das Hemd um sich und warf sich ins Meer. -a) Johannes 13, 23.
Meister Johannes 21, 7:Da sprach jener Jünger, den Jesus liebte-a-, zu Petrus: «Es ist der Herr!» Da nun Simon Petrus hörte, daß es der Herr war, gürtete er sich den Überwurf um, denn er war nackt, und er warf sich ins Meer. -a) Johannes 13, 23; 20, 2.
Menge 1926 Johannes 21, 7:Da sagte jener Jünger, den Jesus (besonders) lieb hatte, zu Petrus: «Es ist der Herr!» Als nun Simon Petrus hörte, daß es der Herr sei, gürtete er sich sein Obergewand um - er hatte nämlich nur ein Unterkleid angehabt - und sprang in den See;
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Johannes 21, 7:Da sagt jener Jünger, welchen Jesus liebte, zu Petrus: Es ist der Herr. Simon Petrus nun, als er hörte, daß es der Herr sei, gürtete das Oberkleid um und warf sich in den See. -1) d.h. ohne Oberkleid.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Johannes 21, 7:Da sagt jener Jünger, den Jesus -ipf-liebte-a-, zu Petrus: Es ist der Herr! Simon Petrus nun, als er hörte, daß es der Herr sei, gürtete das Oberkleid um - denn er war nackt - und warf sich in den See. -a) V. 20;. Johannes 13, 23.
Schlachter 1998 Johannes 21, 7:Da spricht der Jünger, welchen Jesus lieb hatte, zu Simon Petrus: Es ist der Herr! Als nun Simon Petrus hörte, daß es der Herr sei, gürtete er das Oberkleid um sich, denn er war entblößt-1-, und warf sich in den See. -1) d.h. nur mit einem Untergewand bekleidet.++
Interlinear 1979 Johannes 21, 7:Da sagt jener Jünger, den liebte Jesus, zu Petrus: Der Herr ist, Simon Petrus nun, gehört habend, daß der Herr ist, das Oberkleid gürtete um, er war nämlich nackt, und warf sich in den See;
NeÜ 2016 Johannes 21, 7:Da sagte der Jünger, den Jesus besonders lieb hatte, zu Petrus: Es ist der Herr! Daraufhin warf sich Simon Petrus das Obergewand über, das er bei der Arbeit abgelegt hatte, band es hoch und sprang ins Wasser.
Jantzen/Jettel 2016 Johannes 21, 7:Da sagt jener Jünger, den Jesus liebte, zu Petrus: „Es ist der Herr!“ Als Simon Petrus hörte, dass es der a)Herr sei, gürtete er also das Oberkleid um (denn er war unbekleidet 1)) und warf sich in den See.
a) Johannes 21, 12; 20, 18; 20, 28
1) d. h.: ohne Obergewand; nur das Untergewand tragend