Apostelgeschichte 12, 9

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 12, Vers: 9

Apostelgeschichte 12, 8
Apostelgeschichte 12, 10

Luther 1984:Und er ging hinaus und folgte ihm und wußte nicht, daß ihm das wahrhaftig geschehe durch den Engel, sondern meinte, eine Erscheinung zu sehen.
Menge 1949 (V1):So ging Petrus denn hinter ihm her (aus der Zelle) hinaus, wußte aber nicht, daß das, was durch den Engel geschah, Wirklichkeit war; er meinte vielmehr zu träumen.
Revidierte Elberfelder 1985:Und er ging hinaus und folgte und wußte nicht, daß es Wirklichkeit war, was durch den Engel geschah; er meinte aber, eine Erscheinung zu sehen.
Schlachter 1952:Und er ging hinaus und folgte ihm und wußte nicht, daß es Wirklichkeit war, was so durch den Engel geschah, sondern er meinte ein Gesicht zu sehen.
Zürcher 1931:Und er ging hinaus und folgte ihm, und er wusste nicht, dass das, was durch den Engel geschah, Wirklichkeit war, sondern er meinte eine Erscheinung zu sehen.
Luther 1545:Und er ging hinaus und folgte ihm und wußte nicht, daß ihm wahrhaftig solches geschähe durch den Engel, sondern es deuchte ihn, er sähe ein Gesicht.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Petrus folgte ihm nach draußen, allerdings ohne zu wissen, dass das, was er mit dem Engel erlebte, Wirklichkeit war; er meinte vielmehr, er hätte eine Vision.
Albrecht 1912:Petrus ging hinaus und folgte ihm. Er hielt aber des Engels Tun nicht für volle Wirklichkeit, sondern meinte, ein Traumgesicht zu haben.
Luther 1912:Und er ging hinaus und folgte ihm und wußte nicht, daß ihm wahrhaftig solches geschähe durch den Engel; sondern es deuchte ihn, er sähe ein Gesicht.
Meister:Und er ging hinaus und folgte. Und er wußte nicht, daß das Geschehene durch den Engel wirklich sei; er meinte aber, ein Gesicht zu sehen. -Apostelgeschichte 9, 10.
Menge 1949 (V2):So ging Petrus denn hinter ihm her (aus der Zelle) hinaus, wußte aber nicht, daß das, was durch den Engel geschah, Wirklichkeit war; er meinte vielmehr zu träumen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und er ging hinaus und folgte [ihm] und wußte nicht, daß es Wirklichkeit war, was durch den Engel geschah; er meinte aber, ein Gesicht zu sehen.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und er -pta-ging hinaus und -ipf-folgte und wußte nicht, daß es Wirklichkeit war, was durch den Engel geschah; er -ipf-meinte aber, eine Erscheinung zu -ifp-sehen.
Schlachter 1998:Und er ging hinaus und folgte ihm und wußte nicht, daß es Wirklichkeit war, was durch den Engel geschah, sondern er meinte ein Gesicht zu sehen.
Interlinear 1979:Und hinausgegangen, folgte er, und nicht wußte er, daß wahr ist das Geschehende durch den Engel; er meinte aber, ein Gesicht zu sehen.
NeÜ 2016:Petrus folgte dem Engel hinaus. Doch er wusste nicht, ob es Wirklichkeit war, was er mit dem Engel erlebte. Er meinte zu träumen.
Jantzen/Jettel 2016:Und er ging hinaus und folgte ihm. Und er wusste nicht, dass es Wirklichkeit war, was durch den Boten* geschah. Er meinte, ein Gesicht zu sehen.
English Standard Version 2001:And he went out and followed him. He did not know that what was being done by the angel was real, but thought he was seeing a vision.
King James Version 1611:And he went out, and followed him; and wist not that it was true which was done by the angel; but thought he saw a vision.

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.'