Hesekiel 28, 7

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 28, Vers: 7

Hesekiel 28, 6
Hesekiel 28, 8

Luther 1984:darum siehe, ich will Fremde über dich schicken, die Gewalttätigsten unter den Völkern; -a-die sollen ihr Schwert zücken gegen deine schöne Weisheit und sollen deinen Glanz entweihen. -a) Hesekiel 30, 11.
Menge 1949 (V1):darum will ich nunmehr Fremde gegen dich heranziehen lassen, die wildesten Völkerschaften; die werden deiner schönen Weisheit mit dem Schwert zu Leibe gehen und deinen Glanz trüben.
Revidierte Elberfelder 1985:darum, siehe, ich bringe Fremde über dich, die gewalttätigsten Nationen-a-, die werden ihre Schwerter ziehen gegen die Schönheit deiner Weisheit und werden deinen Glanz entweihen-b-. -a) Hesekiel 32, 12. b) Hesekiel 30, 10.11; 31, 12.
Schlachter 1952:darum siehe, will ich Fremde über dich bringen, die Gewalttätigsten der Nationen; die sollen ihre Schwerter gegen deine glänzende Weisheit zücken und deine Schönheit entweihen.
Zürcher 1931:darum, siehe, lasse ich Fremde über dich kommen, die grimmigsten Völker; die werden ihre Schwerter ziehen wider deine herrliche Weisheit und deinen Glanz entweihen. -Hesekiel 30, 11.
Buber-Rosenzweig 1929:darum, wohlan, lasse Auswärtige ich über dich kommen, die wütigsten unter den Stämmen, daß sie ihre Schwerter zücken wider deine schöne Weisheit, preisstellen deine Strahlung,
Tur-Sinai 1954:darum, sieh, bringe ich Fremde über dich, die Frechsten der Völker, und sie ziehen ihre Schwerter über die Pracht deiner Klugheit und schänden deinen Glanz.
Luther 1545:darum siehe, ich will Fremde über dich schicken, nämlich die Tyrannen der Heiden; die sollen ihr Schwert zücken über deine schöne Weisheit und deine große Ehre zuschanden machen.
NeÜ 2016:darum führe ich Fremde gegen dich, / die Erbarmungslosesten der Völker. / Sie zücken das Schwert gegen deine prächtige Weisheit, / entweihen deinen strahlenden Glanz.
Jantzen/Jettel 2016:darum – siehe – werde ich Fremde, die Gewalttätigsten der Völker*, über dich bringen. Und sie werden ihre Schwerter ziehen gegen die Schönheit deiner Weisheit und deinen Glanz entweihen. a)
a) Fremde Hesekiel 26, 7; Gewalttät . Hesekiel 30, 10 .11; 31, 12
English Standard Version 2001:therefore, behold, I will bring foreigners upon you, the most ruthless of the nations; and they shall draw their swords against the beauty of your wisdom and defile your splendor.
King James Version 1611:Behold, therefore I will bring strangers upon thee, the terrible of the nations: and they shall draw their swords against the beauty of thy wisdom, and they shall defile thy brightness.