Hesekiel 36, 21

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 36, Vers: 21

Hesekiel 36, 20
Hesekiel 36, 22

Luther 1984:Da -a-tat es mir leid um meinen heiligen Namen, den das Haus Israel entheiligte unter den Heiden, wohin sie auch kamen. -a) Hesekiel 20, 9.
Menge 1949 (V1):Da tat es mir leid um meinen heiligen Namen, weil das Haus Israel ihn unter den Heidenvölkern überall, wohin sie kamen, in Unehre brachte.
Revidierte Elberfelder 1985:Da tat es mir leid um meinen heiligen Namen-a-, den das Haus Israel unter den Nationen entweiht hatte, wohin sie (auch) kamen. -a) Hesekiel 20, 9.14.22; Jesaja 48, 9.
Schlachter 1952:Aber mich reute mein heiliger Name, welchen das Haus Israel entheiligt hat unter den Heiden, zu denen es gekommen ist!
Zürcher 1931:Mir aber tat es leid um meinen heiligen Namen, den das Haus Israel entweihte unter den Völkern, zu denen es gekommen ist.
Buber-Rosenzweig 1929:Da dauerte es mich des Namens meiner Heiligung, den preisstellten die vom Haus Jissrael unter den Weltstämmen, wohin sie gekommen waren.
Tur-Sinai 1954:Da tat es mir leid um meinen heiligen Namen, den das Haus Jisraël geschändet unter den Völkern, dahin sie gekommen.
Luther 1545:Aber ich verschonete um meines heiligen Namens willen, welchen das Haus Israel entheiligte unter den Heiden, dahin sie kamen.
NeÜ 2016:Da tat es mir um meinen heiligen Namen leid, denn die Leute von Israel entweihten ihn, wohin sie auch kamen.
Jantzen/Jettel 2016:Aber es tat mir Leid um meinen heiligen Namen, den das Haus Israel entweihte unter den Völkern*, wohin sie kamen. a)
a) Hesekiel 20, 9 .14; Psalm 74, 18; Jesaja 48, 9
English Standard Version 2001:But I had concern for my holy name, which the house of Israel had profaned among the nations to which they came.
King James Version 1611:But I had pity for mine holy name, which the house of Israel had profaned among the heathen, whither they went.