Matthäus 6, 11

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 6, Vers: 11

Matthäus 6, 10
Matthäus 6, 12

Luther 1984 Matthäus 6, 11:Unser tägliches Brot gib uns heute. /
Menge 1926 Matthäus 6, 11:Unser auskömmliches Brot-1- gib uns heute! -1) aÜs: unsern Tagesbedarf an Brot, o: Brot für den anbrechenden oder heutigen (oder den kommenden = morgenden) Tag; o: Brot zum Dasein nötig (o: nach Bedarf).
Revidierte Elberfelder 1985 Matthäus 6, 11:Unser tägliches Brot-1- gib uns heute-a-; -1) d.h. das für den heutigen oder folgenden Tag nötige Brot. a) Sprüche 30, 8.
Schlachter 1952 Matthäus 6, 11:Gib uns heute unser tägliches Brot.
Zürcher 1931 Matthäus 6, 11:Gib uns heute unser tägliches Brot-1-*. / -Sprüche 30, 8. 1) rw. hier und Lukas 11, 3: «unser Brot für den kommenden Tag».
Luther 1545 Matthäus 6, 11:Unser täglich Brot gib uns heute.
Albrecht 1912 Matthäus 6, 11:Unser Brot für morgen-1-** gib uns heute! -1) manche üs: hinreichend, notwendig; nach Hieronymus: unser Brot für morgen gib uns heute; bed. auch: auf den folgenden Tag, von einem Tage zum andern reichend (vgl. V. 34).++
Luther 1912 Matthäus 6, 11:Unser täglich Brot gib uns heute.
Meister Matthäus 6, 11:Unser genügendes Brot gib uns heute!
Menge 1926 Matthäus 6, 11:Unser auskömmliches Brot-1- gib uns heute! -1) aÜs: unsern Tagesbedarf an Brot, o: Brot für den anbrechenden o. heutigen (o. den kommenden = morgenden) Tag; o: Brot zum Dasein nötig (o: nach Bedarf).
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Matthäus 6, 11:Unser nötiges Brot-1- gib uns heute; -1) o: tägliches Brot; o: unser Brot für (o. bis) morgen.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Matthäus 6, 11:Unser tägliches Brot-1- -ima-gib uns heute-a-; -1) d.h. das für den heutigen oder folgenden Tag nötige Brot. a) Sprüche 30, 8.
Schlachter 1998 Matthäus 6, 11:Gib uns heute unser tägliches-1- Brot. -1) o: nötiges.++
Interlinear 1979 Matthäus 6, 11:Unser Brot für den heutigen Tag gib uns heute!
NeÜ 2016 Matthäus 6, 11:Gib uns, was wir heute brauchen!
Jantzen/Jettel 2016 Matthäus 6, 11:Unser Brot, das wir für den Tag brauchen 1), gib uns heute.
1) d. h. wahrscheinlich: für den ‹kommenden› Tag; o.: Unser Brot – das, was zum Dasein gehört; o.: Unser Brot, das für den kommenden Tag benötigte; nach Sanders, „Unser Brot – [alles] das, was wir für den ‹kommenden› Tag [zum Leben] brauchen“ (O. Sanders, „Maßstäbe, die herausfordern“, S. 88); die Bed. des griech. Wortes ist nicht ganz klar.