Lukas 24, 12

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 24, Vers: 12

Lukas 24, 11
Lukas 24, 13

Luther 1984 Lukas 24, 12:Petrus aber stand auf und lief zum Grab und bückte sich hinein und sah nur die Leinentücher und ging davon und wunderte sich über das, was geschehen war.-a- -a) Johannes 20, 6-10.
Menge 1926 Lukas 24, 12:[Petrus aber machte sich auf und eilte zum Grabe, und als er sich hineinbückte, sah er nur die Leintücher daliegen; so kehrte er denn nach Hause zurück, voll Verwunderung über das Geschehene.]
Revidierte Elberfelder 1985 Lukas 24, 12:Petrus aber stand auf und lief zur Gruft; und als er sich hineinbeugt, sieht er nur die leinenen Tücher liegen. Und er ging nach Hause und wunderte sich über das, was geschehen war.-1- -1) in einigen Hs. fehlt der ganze V. 12.
Schlachter 1952 Lukas 24, 12:Petrus aber stand auf und lief zur Gruft, bückte sich und sah nur die leinenen Tücher daliegen; und ging nach Hause, voll Staunen über das, was geschehen war.
Zürcher 1931 Lukas 24, 12:-[Petrus aber machte sich auf und lief zur Gruft; und wie er sich hineinbeugt, sieht er nur die leinenen Binden. Und er ging heim voll Verwunderung über das Geschehene.]-1- 1) viele alte Textzeugen haben diesen Vers (vgl.. Johannes 20, 3-10).
Luther 1545 Lukas 24, 12:Petrus aber stund auf und lief zum Grabe und bückete sich hinein und sah die leinenen Tücher allein liegen und ging davon; und es nahm ihn wunder, wie es zuginge.
Albrecht 1912 Lukas 24, 12:-hier folgen, auch bei v. Soden, als V. 12 die Worte: «Petrus jedoch machte sich auf und lief zum Grabe; als er sich dort niederbückte und hineinschaute, sah er nichts als die leinenen Binden. Da ging er wieder nach Hause, voll Verwunderung über das, was geschehen war.» (d.h: er war erstaunt, daß Jesu Leichnam aus dem Grabe verschwunden war)*.++
Luther 1912 Lukas 24, 12:Petrus aber stand auf und lief zum Grabe und bückte sich hinein und sah die leinenen Tücher allein liegen; und ging davon, und es nahm ihn wunder, wie es zuginge.
Meister Lukas 24, 12:Petrus-a- aber stand auf und lief zum Grabe, und da er sich bückte, sah er die Leinentücher allein daliegen, und er ging weg nach Hause, und er wunderte sich über das, was geschehen war. -a) Johannes 20, 3.
Menge 1926 Lukas 24, 12:[Petrus aber machte sich auf und eilte zum Grabe, und als er sich hineinbückte, sah er nur die Leintücher daliegen; so kehrte er denn nach Hause zurück, voll Verwunderung über das Geschehene.]
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Lukas 24, 12:Petrus aber stand auf und lief zu der Gruft; und sich hineinbückend, sieht er die leinenen Tücher allein liegen, und er ging weg nach Hause und verwunderte sich über das, was geschehen war.
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Lukas 24, 12:Petrus aber stand auf und lief zur Gruft; und als er sich -pta-hineinbeugt, sieht er nur die leinenen Tücher. Und er ging nach Hause und wunderte sich über das, was geschehen war.-1- -1) in ein. spHs. fehlt dieser Vers.
Schlachter 1998 Lukas 24, 12:Petrus aber stand auf und lief zum Grab, bückte sich und sah nur die leinenen Tücher daliegen; und er ging nach Hause, voll Staunen über das, was geschehen war.
Interlinear 1979 Lukas 24, 12:Aber Petrus, aufgestanden, lief zur Grabkammer, und sich gebückt habend, sieht er die Leinenbinden allein; und er ging weg, bei sich bestaunend das Geschehene.
NeÜ 2016 Lukas 24, 12:Petrus allerdings sprang auf und lief zum Felsengrab. Er beugte sich vor, um hineinzuschauen, sah aber nur die Leinenbinden daliegen. Dann ging er wieder zurück und fragte sich verwundert, was da wohl geschehen war.
Jantzen/Jettel 2016 Lukas 24, 12:Aber Petrus stand auf und lief zum Grab. Und er beugt sich vor und sieht die Leinenbinden alleine 1) liegen. Und sich verwundernd über das, was geschehen war, ging er weg und hin zu dem Seinigen 2). 3) a)
a) Johannes 20, 6
1) d. h.: ohne Leichnam
2) d. h.: zu seiner gegenwärtigen Bleibe
3) o.: Und er ging weg, bei sich staunend über das Geschehene.