Johannes 13, 29

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 13, Vers: 29

Johannes 13, 28
Johannes 13, 30

Luther 1984:Einige meinten, weil Judas den Beutel hatte, spräche Jesus zu ihm: Kaufe, was wir zum Fest nötig haben!, oder daß er den Armen etwas geben sollte.
Menge 1949 (V1):Einige nämlich meinten, weil Judas die Kasse führte, wolle Jesus ihm sagen: «Kaufe das ein, was wir für das Fest nötig haben,» oder er solle den Armen etwas geben.
Revidierte Elberfelder 1985:Denn einige meinten, weil Judas die Kasse hatte-a-, daß Jesus zu ihm sage: Kaufe, was wir für das Fest benötigen, oder daß er den Armen etwas geben solle. -a) Johannes 12, 6.
Schlachter 1952:Denn etliche meinten, weil Judas den Beutel hatte, sage Jesus zu ihm: Kaufe, was wir zum Feste bedürfen; oder er solle den Armen etwas geben.
Zürcher 1931:Denn einige meinten, weil Judas die Kasse hatte, wolle ihm Jesus sagen: Kaufe, was wir zum Feste bedürfen; oder, er solle den Armen etwas geben. -Johannes 12, 6.
Luther 1545:Etliche meineten, dieweil Judas den Beutel hatte, Jesus spräche zu ihm: Kaufe, was uns not ist auf das Fest; oder daß er den Armen etwas gäbe.
Albrecht 1912:Einige meinten, weil Judas die Kasse hatte, fordre ihn Jesus auf: «Kaufe ein, was wir zum Feste nötig haben*!» oder: er solle den Armen etwas geben-1-. -1) die Armen fanden sich im Tempel ein, der von Mitternacht an geöffnet war.++
Luther 1912:Etliche meinten, dieweil Judas -a-den Beutel hatte, Jesus spräche zu ihm: Kaufe, was uns not ist auf das Fest! oder daß er den Armen etwas gäbe. -a) Johannes 12, 6.
Meister:Denn etliche meinten, weil Judas den Geldbeutel-a- hatte, daß ihm Jesus sage: «Kaufe, was wir für das Fest bedürfen», oder daß er den Armen etwas geben sollte. -a) Johannes 12, 6.
Menge 1949 (V2):Einige nämlich meinten, weil Judas die Kasse führte, wolle Jesus ihm sagen: «Kaufe das ein, was wir für das Fest nötig haben», oder er solle den Armen etwas geben.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn etliche meinten, weil Judas die Kasse hatte, daß Jesus zu ihm sage: Kaufe, was wir für das Fest bedürfen, oder daß er den Armen etwas geben solle.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn einige (Imperfekt)meinten, weil Judas die Kasse hatte-a-, daß Jesus zu ihm sage: Kaufe, was wir für das Fest benötigen, oder daß er den Armen etwas geben solle. -a) Johannes 12, 6.
Schlachter 1998:Denn etliche meinten, weil Judas den Beutel hatte, sage Jesus zu ihm: Kaufe, was wir zum Fest bedürfen; oder er solle den Armen etwas geben.
Interlinear 1979:einige nämlich meinten, da das Kästchen hatte Judas, daß sage zu ihm Jesus: Kaufe, woran Bedarf wir haben für das Fest, oder den Armen, daß etwas er gebe.
NeÜ 2016:Weil Judas die Kasse verwaltete, dachten einige, Jesus habe ihn aufgefordert, noch einige Einkäufe für das Fest zu machen, oder ihn beauftragt, den Armen etwas zu bringen.
Jantzen/Jettel 2016:Einige nämlich meinten, weil Judas den Geldbehälter hatte, dass Jesus zu ihm sage: „Kaufe, was wir für das Fest benötigen“ oder dass er den Armen etwas geben solle. a)
a) Johannes 12, 6
English Standard Version 2001:Some thought that, because Judas had the moneybag, Jesus was telling him, Buy what we need for the feast, or that he should give something to the poor.
King James Version 1611:For some [of them] thought, because Judas had the bag, that Jesus had said unto him, Buy [those things] that we have need of against the feast; or, that he should give something to the poor.