Johannes 16, 11

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 16, Vers: 11

Johannes 16, 10
Johannes 16, 12

Luther 1984:über das Gericht: daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist.-a- -a) Johannes 12, 31.
Menge 1949 (V1):über Gericht, (das darin besteht,) daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist.»
Revidierte Elberfelder 1985:von Gericht aber, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist-a-. -a) Johannes 12, 31.
Schlachter 1952:von Gericht, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.
Zürcher 1931:in bezug auf das Gericht, insofern der Fürst dieser Welt gerichtet ist. -Johannes 12, 31; 14, 30.
Luther 1545:um das Gericht, daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist.
Albrecht 1912:das Gericht, weil der Beherrscher dieser Welt verurteilt ist*.
Luther 1912:um das Gericht, daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist. -Johannes 12, 31; 14, 30.
Meister:Von Gericht aber, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist!
Menge 1949 (V2):über Gericht, (das darin besteht,) daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:von Gericht aber, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:von Gericht aber, weil der Fürst dieser Welt (Indikativ Perfekt Passiv)gerichtet ist-a-. -a) Johannes 12, 31.
Schlachter 1998:von Gericht, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.
Interlinear 1979:und in bezug auf Gericht: daß der Herrscher dieser Welt gerichtet ist.
NeÜ 2016:Und das Gericht werden sie daran erkennen, dass der Fürst dieser Welt schon verurteilt ist.
Jantzen/Jettel 2016:in Bezug auf Gericht, da der Fürst dieser Welt gerichtet worden ist. a)
a) Johannes 12, 31*
English Standard Version 2001:concerning judgment, because the ruler of this world is judged.
King James Version 1611:Of judgment, because the prince of this world is judged.