Apostelgeschichte 16, 13

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 16, Vers: 13

Apostelgeschichte 16, 12
Apostelgeschichte 16, 14

Luther 1984:Am Sabbattag gingen wir hinaus vor die Stadt an den Fluß, wo wir dachten, daß man zu beten pflegte, und wir setzten uns und redeten mit den Frauen, die dort zusammenkamen.
Menge 1949 (V1):und gingen am Sabbattage zum Stadttor hinaus an den Fluß, wo wir eine (jüdische) Gebetsstätte vermuteten. Wir setzten uns dort nieder und redeten zu den Frauen, die sich da versammelt hatten.
Revidierte Elberfelder 1985:Und am Tag des Sabbats-a- gingen wir hinaus vor das Tor an einen Fluß, wo wir eine Gebetsstätte-1- vermuteten; und wir setzten uns nieder und redeten zu den Frauen, die zusammengekommen waren. -1) in Orten, in denen die Juden keine Synagoge besaßen, trafen sie sich an einer bestimmten Gebetsstätte, hier am Fluß, ws. im Blick auf die Reinigungsgebote. a) Apostelgeschichte 13, 14.
Schlachter 1952:Und am Sabbattage gingen wir zum Tor hinaus an den Fluß, wo wir eine Gebetsstätte vermuteten; und wir setzten uns und redeten zu den Frauen, die da zusammengekommen waren.
Zürcher 1931:Und am Sabbattage gingen wir zum Tor hinaus an einen Fluss, wo nach unsrer Vermutung eine (jüdische) Gebetsstätte war, und wir setzten uns und redeten zu den Frauen, die zusammengekommen waren. -Apostelgeschichte 13, 14; Lukas 4, 20.
Luther 1545:Am Tage des Sabbats gingen wir hinaus vor die Stadt an das Wasser, da man pflegte zu beten, und setzten uns und redeten zu den Weibern, die da zusammenkamen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:'und warteten, bis es Sabbat war'. Am Sabbat gingen wir vor das Stadttor an den Fluss, wo wir eine jüdische Gebetsstätte vermuteten und dann auch tatsächlich einige Frauen antrafen, die sich dort versammelt hatten. Wir setzten uns zu ihnen und begannen mit ihnen zu reden.
Albrecht 1912:Am Sabbat gingen wir aus dem Tore an einen Fluß-1-, wo man sich zum Gebete zu versammeln pflegte*. Wir setzten uns da nieder und redeten zu den Frauen, die sich eingefunden hatten. -1) ws. an den kleinen Fluß Gangas oder Gangites.
Luther 1912:Am Tage des Sabbats gingen wir hinaus vor die Stadt an das Wasser, da man pflegte zu beten, und setzten uns und redeten zu den Weibern, die da zusammenkamen.
Meister:UND am Tage des Sabbats-a- gingen wir außerhalb des Tores an einen Fluß, wo nach der Sitte das Gebet ist, und uns niedersetzend, redeten wir mit den zusammenkommenden Weibern. -a) Apostelgeschichte 13, 14; Lukas 4, 20.
Menge 1949 (V2):und gingen am Sabbattage zum Stadttor hinaus an den Fluß, wo wir eine (jüdische) Gebetsstätte vermuteten. Wir setzten uns dort nieder und redeten zu den Frauen, die sich da versammelt hatten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und am Tage des Sabbaths gingen wir hinaus vor das Tor-1- an einen Fluß, wo es gebräuchlich war, das Gebet zu verrichten-2-; und wir setzten uns nieder und redeten zu den Weibern, die zusammengekommen waren. -1) Textus receptus liest «die Stadt» statt «das Tor». 2) o: wo herkömmlicherweise ein Betort war. - mehrere lesen: Fluß, wo wir annahmen, daß ein Betort sei.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und am Tag des Sabbats-a- gingen wir hinaus vor das Tor an einen Fluß, wo wir eine Gebetsstätte-1- -ipf-vermuteten; und wir -pta-setzten uns nieder und -ipf-redeten zu den Frauen, die -pta-zusammengekommen waren. -1) in Orten, in denen die Juden keine Synagoge besaßen, trafen sie sich an einer bestimmten Gebetsstätte, hier am Fluß, ws. im Blick auf die Reinigungsgebote. a) Apostelgeschichte 13, 14.
Schlachter 1998:Und am Sabbattag gingen wir vor die Stadt hinaus, an den Fluß, wo man zu beten pflegte;-1- und wir setzten uns und redeten zu den Frauen, die zusammengekommen waren. -1) es gab in Philippi wohl nicht viele Juden, so daß sie sich statt in einer Synagoge an einem Fluß versammelten.++
Interlinear 1979:Und am Tag des Sabbats gingen wir hinaus aus dem Tor an Fluß, wo wir meinten, eine Gebetsstätte sei, und uns gesetzt habend, redeten wir zu den zusammengekommenen Frauen.
NeÜ 2016:Am Sabbat gingen wir vor das Stadttor hinaus an den Fluss, wo wir eine jüdische Gebetsstätte vermuteten. Nachdem wir sie gefunden hatten, setzten wir uns und sprachen zu den Frauen, die dort zusammenkamen.
Jantzen/Jettel 2016:Am Sabbattag 1) gingen wir vor die Stadt hinaus an einen Fluss, wo es Brauch war, a)Gebet zu verrichten 2). Wir setzten uns nieder und redeten zu den Frauen, die zusammengekommen waren.
a) Apostelgeschichte 13, 14*
1) eigtl.: am Tage der Sabbate [o.: der Ruhen]
2) An Orten, wo es weniger als zehn jüd. Männer gab, gab es keine Synagoge.
English Standard Version 2001:And on the Sabbath day we went outside the gate to the riverside, where we supposed there was a place of prayer, and we sat down and spoke to the women who had come together.
King James Version 1611:And on the sabbath we went out of the city by a river side, where prayer was wont to be made; and we sat down, and spake unto the women which resorted [thither].

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.'