Apostelgeschichte 21, 40

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 21, Vers: 40

Apostelgeschichte 21, 39
Apostelgeschichte 22, 1

Luther 1984:Als er es ihm aber erlaubte, trat Paulus auf die Stufen und winkte dem Volk mit der Hand. Da entstand eine große Stille, und er redete zu ihnen auf hebräisch und sprach:
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Als jener ihm die Erlaubnis gegeben hatte, gab Paulus, auf der Treppe stehend, dem Volk ein Zeichen mit der Hand; als dann völlige Stille eingetreten war, hielt er in der hebräischen Landessprache-1- folgende Ansprache an sie: -1) gemeint ist nicht die althebr. Sprache, sondern die aram. Volkssprache (Jesu Muttersprache).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Als er es aber erlaubt hatte, winkte Paulus, auf den Stufen stehend, dem Volk mit der Hand-a-; nachdem aber eine große Stille eingetreten war, redete er sie in hebräischer Mundart an und sprach: -a) Apostelgeschichte 13, 16.
Schlachter 1952:Und da er ihm die Erlaubnis gab, stellte sich Paulus auf die Stufen und winkte dem Volke mit der Hand. Und als es ganz still geworden war, redete er sie in hebräischer Sprache an und sagte:
Zürcher 1931:Und als er es erlaubt hatte, winkte Paulus auf der Treppe stehend dem Volke mit der Hand; nachdem aber grosse Stille eingetreten war, redete er sie in hebräischer Sprache an und sagte: -Apostelgeschichte 13, 16.
Luther 1912:Als er aber es ihm erlaubte, trat Paulus auf die Stufen und winkte dem Volk mit der Hand. Da nun eine große Stille ward, redete er zu ihnen auf hebräisch und sprach:
Luther 1545 (Original):Als er aber jm erleubet, trat Paulus auff die stuffen, vnd wincket dem Volck, mit der hand. Da nu eine grosse stille ward, redet er zu jnen auff Ebreisch, vnd sprach.
Luther 1545 (hochdeutsch):Als er aber ihm erlaubte, trat Paulus auf die Stufen und winkte dem Volk mit der Hand. Da nun eine große Stille ward, redete er zu ihnen auf ebräisch und sprach:
Neue Genfer Übersetzung 2011:Der Kommandant erlaubte es ihm. Da stellte sich Paulus auf 'die oberste Stufe' der Freitreppe und bat die Menge mit einer Handbewegung 'um Aufmerksamkeit'. Als der Lärm sich gelegt hatte und es ruhig geworden war, begann er, auf hebräisch [Kommentar: Hier wahrscheinlich Bezeichnung für das mit dem Hebräischen eng verwandte Aramäisch, die damalige Landessprache. Entsprechend in Kapitel 26, 14.] zu ihnen zu sprechen.
Albrecht 1912/1988:Als der Befehlshaber dies gestattete, trat Paulus oben auf die Stufen und winkte dem Volke mit der Hand-1-. Da trat ein lautloses Schweigen ein, und er redete nun zu ihnen in der aramäischen Landessprache. -1) zum Zeichen, daß er reden wollte.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Als er aber es ihm erlaubte, trat Paulus auf die Stufen und winkte dem Volk mit der Hand. Da nun eine große Stille ward, redete er zu ihnen auf hebräisch und sprach:
Meister:Da er ihm aber erlaubte, stand Paulus auf den Stufen, winkte dem Volke mit der Hand. Es war aber ein großes Stillschweigen; er hielt eine Ansprache in hebräischem Dialekt und sagte: -Apostelgeschichte 13, 16; 26, 1.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Als jener ihm die Erlaubnis gegeben hatte, gab Paulus, auf der Treppe stehend, dem Volk ein Zeichen mit der Hand; als dann völlige Stille eingetreten war, hielt er in der hebräischen Landessprache-1- folgende Ansprache an sie: -1) gemeint ist nicht die althebr. Sprache, sondern die aram. Volkssprache (Jesu Muttersprache).
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Als er es aber erlaubt hatte, winkte Paulus, auf den Stufen stehend, dem Volke mit der Hand; nachdem aber eine große Stille eingetreten war, redete er sie in hebräischer Mundart an und sprach:
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Als er es aber erlaubt hatte, winkte Paulus, auf den Stufen stehend, dem Volk mit der Hand-a-; nachdem aber eine große Stille eingetreten war, redete er sie in hebräischer Mundart an und sprach: -a) Apostelgeschichte 13, 16.
Schlachter 1998:Und als er ihm die Erlaubnis gab, stellte sich Paulus auf die Stufen und gab dem Volk ein Zeichen mit der Hand. Und als es ganz still geworden war, redete er sie in hebräischer Sprache an und sagte:
Interlinear 1979:Erlaubt hatte aber er, Paulus, stehend auf den Stufen, winkte mit der Hand dem Volk; aber tiefe Stille eingetreten war, redete er an in der hebräischen Sprache, sagend:
NeÜ 2021:Der Kommandant war einverstanden. Paulus stellte sich auf die oberste Stufe der Freitreppe und bat die Menge mit einer Handbewegung um Ruhe. Als sich der Lärm ganz gelegt hatte, begann er in hebräischer Sprache (Gemeint ist wohl das dem Hebräischen verwandte Aramäisch, das damals in Israel gesprochen wurde.)zu ihnen zu reden:
Jantzen/Jettel 2016:Als er es erlaubt hatte, a)winkte Paulus, der sich auf 1) die Stufen gestellt hatte, dem Volk mit der Hand. Nachdem ein großes Schweigen eingetreten war, rief er [ihnen] in hebräischer Mundart zu und sagte:
a) Apostelgeschichte 13, 16*
1) vermutlich: oben auf
English Standard Version 2001:And when he had given him permission, Paul, standing on the steps, motioned with his hand to the people. And when there was a great hush, he addressed them in the Hebrew language, saying:
King James Version 1611:And when he had given him licence, Paul stood on the stairs, and beckoned with the hand unto the people. And when there was made a great silence, he spake unto [them] in the Hebrew tongue, saying,



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 21, 40
Sermon-Online