5. Mose 25, 3

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 25, Vers: 3

5. Mose 25, 2
5. Mose 25, 4

Luther 1984:Wenn man ihm -a-vierzig Schläge gegeben hat, soll man nicht weiter schlagen, damit, wenn man mehr Schläge gibt, er nicht zuviel geschlagen werde und dein Bruder entehrt werde in deinen Augen. -a) 2. Korinther 11, 24.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Vierzig Schläge darf er ihm geben lassen, aber nicht mehr, damit dein Volksgenosse nicht, wenn man fortführe, ihm eine noch größere Zahl von Schlägen zu versetzen, in deinen Augen verächtlich gemacht wird.» -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Vierzig (Schläge) darf er ihm geben (lassen) - nicht mehr-a- -, damit nicht, wenn er fortfährt, ihn über diese hinaus mit vielen Schlägen zu schlagen, dein Bruder in deinen Augen entehrt wird. -a) 2. Korinther 11, 24.
Schlachter 1952:Wenn man ihm vierzig Streiche gegeben hat, soll man nicht weiter schlagen, damit er nicht zu viel geschlagen werde, wenn man ihm mehr Streiche gibt, und damit dein Bruder nicht verächtlich gemacht werde in deinen Augen.
Zürcher 1931:Vierzig Streiche darf er ihm geben lassen, nicht mehr, dass dein Bruder in deinen Augen nicht entehrt werde, wenn er ihm noch viel mehr Streiche geben liesse.
Luther 1912:Wenn man ihm a) vierzig Schläge gegeben hat, soll man nicht mehr schlagen, auf daß nicht, so man mehr Schläge gibt, er zuviel geschlagen werde und dein Bruder verächtlich vor deinen Augen sei. - a) 2. Korinther 11, 24.
Buber-Rosenzweig 1929:vierzigmal mag man ihn schlagen, man fahre nicht fort, leicht möchte, führe man fort über diese hinaus ihn zu schlagen, gemehrten Schlags, dein Bruder geringwerden unter deinen Augen.
Tur-Sinai 1954:vierzig Schläge soll er ihm geben, nicht mehr, damit nicht dein Bruder, wenn er ihm darüber hinaus noch mehr Schläge gibt, vor deinen Augen entwürdigt wird.
Luther 1545 (Original):Wenn man jm vierzig Schlege gegeben hat, sol man nicht mehr schlahen, Auff das nicht, so man mehr schlege gibt, er zu viel geschlagen werde, vnd dein Bruder scheuslich fur deinen augen sey.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn man ihm vierzig Schläge gegeben hat, soll man ihn nicht mehr schlagen, auf daß nicht, so man mehr Schläge gibt, er zu viel geschlagen werde, und dein Bruder scheußlich vor deinen Augen sei,
NeÜ 2021:Auf Anweisung Jahwes gaben sie ihm die Stadt, die er wollte. Es war Timnat-Serach (29 km nordwestlich von Jerusalem)im Gebirge Efraïm. Er baute die Stadt aus und ließ sich dort nieder.
Jantzen/Jettel 2016:Mit vierzig [Schlägen] darf er ihn schlagen lassen, nicht mehr; damit nicht, wenn er fortführe, ihn über diese hinaus mit vielen Schlägen zu schlagen, dein Bruder verächtlich werde in deinen Augen. a)
a) 2. Korinther 11, 24
English Standard Version 2001:Forty stripes may be given him, but not more, lest, if one should go on to beat him with more stripes than these, your brother be degraded in your sight.
King James Version 1611:Forty stripes he may give him, [and] not exceed: lest, [if] he should exceed, and beat him above these with many stripes, then thy brother should seem vile unto thee.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:25, 1: Körperliche Bestrafung für begangene Verbrechen musste in der Gegenwart der Richter gerecht ausgeführt werden und war auf 40 Schläge beschränkt.




Predigten über 5. Mose 25, 3
Sermon-Online