1. Samuel 5, 9

Das erstes Buch Samuel

Kapitel: 5, Vers: 9

1. Samuel 5, 8
1. Samuel 5, 10

Luther 1984:Als sie aber die Lade dahin getragen hatten, entstand in der Stadt ein sehr großer Schrecken durch die Hand des HERRN; denn er schlug die Leute in der Stadt, klein und groß, so daß an ihnen Beulen ausbrachen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aber als sie dorthin geschafft worden war, kam die Hand des HErrn über die Stadt mit einer ganz gewaltigen Bestürzung, und er schlug auch hier die Leute der Stadt, junge und alte, so daß Pestbeulen an ihnen zum Ausbruch kamen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und es geschah, nachdem sie sie dorthin gebracht hatten, da kam die Hand des HERRN über die Stadt, (und es entstand) eine sehr große Bestürzung-1-. Denn er schlug die Leute (in) der Stadt, klein und groß, so daß Beulen an ihnen ausbrachen. -1) o: Verwirrung; o: Panik.
Schlachter 1952:Und es begab sich, als sie die Lade hingetragen hatten, ward durch die Hand des HERRN in der Stadt eine sehr große Bestürzung; und er schlug die Leute in der Stadt, vom Kleinsten bis zum Größten, so daß an ihnen Beulen ausbrachen.
Zürcher 1931:Als man sie aber hingeschafft hatte, da brachte die Hand des Herrn über die Stadt eine sehr grosse Bestürzung; er schlug die Leute der Stadt vom Kleinsten bis zum Grössten, sodass an ihnen Beulen ausbrachen.
Luther 1912:Da sie aber dieselbe dahin getragen hatten, ward durch die Hand des Herrn in der Stadt ein sehr großer Schrecken, und er schlug die Leute in der Stadt, beide, klein und groß, also daß an ihnen Beulen ausbrachen.
Buber-Rosenzweig 1929:Es geschah, nachdem sie ihn hatten umziehn lassen: SEINE Hand traf die Stadt, - eine sehr große Erschüttrung, er schlug die Leute der Stadt von Klein bis Groß, Beulen barsten an ihnen auf.
Tur-Sinai 1954:Aber es war, nachdem sie sie hinübergeführt hatten, da war die Hand des Ewigen über der Stadt - eine sehr große Zerrüttung -, und er schlug die Männer der Stadt, klein und groß, und es brachen ihnen Beulen hervor.
Luther 1545 (Original):Vnd sie trugen die Lade des Gottes Jsrael vmbher. Da sie aber dieselben vmbher trugen, ward durch die Hand des HERRN in der Stad ein seer gros Rumor, vnd schlug die Leute in der Stad, beide klein vnd gros, vnd kriegten heimliche Plage an heimlichen örten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und sie trugen die Lade des Gottes Israels umher. Da sie aber dieselbe umhertrugen, ward durch die Hand des HERRN in der Stadt ein sehr großer Rumor, und schlug die Leute in der Stadt, beide klein und groß, und kriegten heimliche Plage an heimlichen Orten.
NeÜ 2021:Aber nachdem sie dort angekommen war, legte Jahwe seine Hand auch auf diese Stadt. Es entstand eine große Panik, denn er ließ bei allen Leuten, Klein und Groß, schmerzhafte Beulen aufbrechen.
Jantzen/Jettel 2016:Und es geschah, nachdem sie sie hingeschafft hatten, da kam die Hand JAHWEHS über die Stadt, [und es entstand] eine sehr große Bestürzung. Und er schlug die Leute der Stadt, vom Kleinen bis zum Großen, dass Beulen an ihnen ausbrachen. a)
a) Hand 1. Samuel 5, 6; 7, 13; 12, 15; 5. Mose 2, 15; Amos 9, 2-4
English Standard Version 2001:But after they had brought it around, the hand of the LORD was against the city, causing a very great panic, and he afflicted the men of the city, both young and old, so that tumors broke out on them.
King James Version 1611:And it was [so], that, after they had carried it about, the hand of the LORD was against the city with a very great destruction: and he smote the men of the city, both small and great, and they had emerods in their secret parts.




Predigten über 1. Samuel 5, 9
Sermon-Online