Psalm 36, 6

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 36, Vers: 6

Psalm 36, 5
Psalm 36, 7

Luther 1984:HERR, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, / und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):O HErr, bis zum Himmel reicht deine Gnade-1-, / deine Treue bis hin an die Wolken; / -1) o: Güte.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:HERR, an die Himmel reicht deine Gnade-a-, / deine Treue bis zu den Wolken. / -a) Psalm 31, 20.
Schlachter 1952:HERR, deine Gnade reicht bis zum Himmel, / deine Treue bis zu den Wolken! /
Zürcher 1931:O Herr, bis an den Himmel reicht deine Güte, / und deine Treue bis zu den Wolken. / -Psalm 57, 11; 108, 5.
Luther 1912:Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen. - Psalm 57, 11; Psalm 108, 5.
Buber-Rosenzweig 1929:DU, am Himmel ist deine Huld, deine Treue bis in die Lüfte,
Tur-Sinai 1954:O Ewger, in den Himmel raget deine Liebe / und deine Treue an die Wolken; /
Luther 1545 (Original):HERR deine Güte reicht so weit der Himel ist, Vnd deine Warheit so weit die wolcken gehen.
Luther 1545 (hochdeutsch):HERR, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen.
NeÜ 2021:(6) Deine Güte, Jahwe, reicht bis an den Himmel, / deine Treue bis hin zu den Wolken.
Jantzen/Jettel 2016:HERR, an die Himmel [reicht] deine Freundlichkeit 1)*, deine Treue* bis zu den Wolken. a)
1) ‹und Gnade›
a) Psalm 57, 11; 100, 5; 103, 11; 108, 5; Epheser 3, 18
English Standard Version 2001:Your steadfast love, O LORD, extends to the heavens, your faithfulness to the clouds.
King James Version 1611:Thy mercy, O LORD, [is] in the heavens; [and] thy faithfulness [reacheth] unto the clouds.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:36, 1: In diesem Psalm kann man mindestens 3 Themen entdecken: 1.) Weisheit, V. 2-5; 2.) Lobpreis, V. 6-10 und 3.) Gebet, V. 11-13. Mit seiner Beschreibung der menschlichen Verdorbenheit erinnert Psalm 36 an Psalm 14 und außerdem an Davids persönliches Sündenbekenntnis aus Psalm 32. Paulus zitierte aus Psalm 36, 1, um seine Liste von 14 Anklagen gegen die ganze Menschheit in Römer 3, 10-18 abzurunden. Von seiner Gesamtstruktur her liefern Davids zwei verschiedene Stimmungen in Psalm 36 Beispiele für seine fortdauernde Suche nach Ausgewogenheit hinsichtlich der Realitäten der menschlichen Verdorbenheit und des göttlichen Wohlwollens. I. Davids Stimmung: Bedachtsamkeit (36, 2-10) A. Seine Überlegungen zur Untreue des Menschen (36, 21-5) B. Seine Überlegungen zur Treue Gottes (36, 6-10) II. Davids Stimmung: Abhängigkeit (36, 11-13) A. Erreicht durch Gebet (36, 11.12) B. Angekündigt durch Perspektive (36, 13) 36, 1 Der Begriff »Knecht«, der in Psalm 35, 27 vorkam, taucht hier in der Überschrift auf. Er ist mit einer Bundesbeziehung verknüpft und betont die Unterwerfung unter Gott und den Dienst für ihn. Zur Anwendung dieses Begriffs auf David in den Psalmtexten vgl. 78, 70; 89, 3.




Predigten über Psalm 36, 6
Sermon-Online