Sprüche 14, 27

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 14, Vers: 27

Sprüche 14, 26
Sprüche 14, 28

Luther 1984:Die Furcht des HERRN ist eine Quelle des Lebens, daß man meide die Stricke des Todes.
Menge 1949 (V1):Die Gottesfurcht ist ein Born des Lebens, um den Schlingen des Todes zu entgehen. -
Revidierte Elberfelder 1985:Die Furcht des HERRN ist eine Quelle des Lebens, um die Fallen des Todes zu meiden.-a- -a) Sprüche 13, 14; 19, 23.
Schlachter 1952:Die Furcht des HERRN ist eine Quelle des Lebens; man meidet durch sie die Stricke des Todes.
Zürcher 1931:Die Furcht des Herrn ist eine Quelle des Lebens, / sodass man den Schlingen des Todes entgeht. / -Sprüche 13, 14.
Buber-Rosenzweig 1929:SEINE Furcht ist Born des Lebens, auszuweichen den Schlingen des Todes.
Tur-Sinai 1954:Ein Lebensquell des Ewgen Furcht / des Todes Schlingen zu entgehn. /
Luther 1545:Die Furcht des HERRN ist eine Quelle des Lebens, daß man meide die Stricke des Todes.
NeÜ 2016:Wer Jahwe ehrt, ist an der Quelle des Lebens / und wird vor tödlichen Fehlern bewahrt.
Jantzen/Jettel 2016:Die Furcht des HERRN ist ein Quellbrunn des Lebens, zu entgehen den Fallstricken des Todes. a)
a) Sprüche 13, 14; 19, 23; 2, 12
English Standard Version 2001:The fear of the LORD is a fountain of life, that one may turn away from the snares of death.
King James Version 1611:The fear of the LORD [is] a fountain of life, to depart from the snares of death.