Jesaja 45, 13

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 45, Vers: 13

Jesaja 45, 12
Jesaja 45, 14

Luther 1984:Ich habe ihn erweckt in Gerechtigkeit, und alle seine Wege will ich eben machen. Er soll meine Stadt wieder aufbauen und meine Gefangenen loslassen, nicht um Geld und nicht um Geschenke, spricht der HERR Zebaoth.-a- -a) Jesaja 41, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich habe ihn-1- erweckt in Gerechtigkeit-2- und will alle seine Wege ebnen: er wird meine Stadt wieder aufbauen und meine Weggeführten-3- freigeben weder um Lösegeld noch um Geschenke» - der HErr der Heerscharen hat es ausgesprochen. -1) d.h. Cyrus. 2) o: Treue, vgl. Jesaja 42, 6. 3) o: Gefangenen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich, ich habe ihn-1- erweckt in Gerechtigkeit-a-, und alle seine Wege ebne ich-b-. Er wird meine Stadt bauen-c- und meine Weggeführten-2- freilassen-d-, nicht für einen Kaufpreis und nicht für ein Geschenk-e-, spricht der HERR der Heerscharen. -1) d.i. Kyrus. 2) LXX: die Weggeführten meines Volkes. a) Jesaja 41, 2. b) Jesaja 48, 15. c) Jesaja 44, 28. d) 2. Chronik 36, 22.23. e) Jesaja 52, 3.
Schlachter 1952:Ich habe ihn-1- erweckt in Gerechtigkeit und will alle seine Wege ebnen. Er wird meine Stadt bauen und meine Gefangenen loslassen; und zwar weder um Geld noch um Gaben, spricht der HERR der Heerscharen. -1) d.h. Kores.++
Zürcher 1931:Ich habe ihn-1- erweckt in Treuen und ebne alle seine Wege. Er wird meine Stadt aufbauen und meine Gefangenen freilassen ohne Kaufpreis und ohne Geschenk, spricht der Herr der Heerscharen. -Jesaja 44, 28; 2. Chronik 36, 22.23; Esra 1, 1.2. 1) d.h. Cyrus.
Luther 1912:Ich habe ihn erweckt in Gerechtigkeit, und alle seine Wege will ich eben machen. Er soll meine Stadt bauen und meine Gefangenen loslassen, nicht um Geld noch um Geschenke, spricht der Herr Zebaoth. - Jesaja 45, 1; Jesaja 41, 2.
Buber-Rosenzweig 1929:Ich selber habe einen erweckt in Wahrhaftigkeit, ebnen will ich all seine Wege, meine Stadt soll der erbauen und freischicken meine Verschlepptenschaft, nicht um Geldwert und nicht um Geschenk. ER der Umscharte hats gesprochen.
Tur-Sinai 1954:Ich, ich hab ihn erweckt in Heil / und alle seine Wege will ich ebnen; / er soll, er meine Stadt erbaun / die mir Verschleppten frei entlassen / und nicht um Zahlung, nicht um Gunstgeschenk / so spricht der Ewige der Scharen. /
Luther 1545 (Original):Ich hab jn erweckt in Gerechtigkeit, vnd alle seine wege wil ich eben machen, Er sol meine Stad bawen, vnd meine Gefangen los lassen, nicht vmb gelt noch vmb geschencke, spricht der HERR Zebaoth.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich habe ihn erweckt in Gerechtigkeit, und alle seine Wege will ich eben machen. Er soll meine Stadt bauen und meine Gefangenen loslassen, nicht um Geld noch um Geschenke, spricht der HERR Zebaoth.
NeÜ 2016:Weil ich gerecht bin, habe ich Kyrus erweckt / und ebne ihm seinen Weg. / Meine Stadt baut er wieder auf, mein verschlepptes Volk lässt er frei, / ohne Lösegeld und ohne Bestechungsgeschenk. / Das sagt Jahwe, der allmächtige Gott.
Jantzen/Jettel 2016:Ich habe ihn erweckt in Gerechtigkeit, und alle seine Wege werde ich ebnen; er wird meine Stadt bauen und meine Weggeführten entlassen, nicht für Kaufgeld und nicht für ein Geschenk, sagt JAHWEH der Heere. a)
a) Jesaja 45, 2; 41, 2; 44, 28
English Standard Version 2001:I have stirred him up in righteousness, and I will make all his ways level; he shall build my city and set my exiles free, not for price or reward, says the LORD of hosts.
King James Version 1611:I have raised him up in righteousness, and I will direct all his ways: he shall build my city, and he shall let go my captives, not for price nor reward, saith the LORD of hosts.