Jeremia 46, 28

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 46, Vers: 28

Jeremia 46, 27
Jeremia 47, 1

Luther 1984:Darum fürchte dich nicht, du, Jakob, mein Knecht, spricht der HERR, denn ich bin bei dir! Mit allen Völkern, unter die ich dich verstoßen habe, will ich ein Ende machen; aber mit dir will ich nicht ein Ende machen. -a-Züchtigen will ich dich mit Maßen, doch ungestraft kann ich dich nicht lassen. -a) Jeremia 10, 24; 30, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Du also, fürchte dich nicht, mein Knecht Jakob!» - so lautet der Ausspruch des HErrn -, «ich bin ja mit dir; denn über alle Völker, unter die ich dich zerstreut habe, will ich völlige Vernichtung bringen; dich aber will ich nicht völlig vernichten, sondern dich mit Maßen-1- züchtigen; denn ganz ungestraft kann ich dich nicht lassen.» -1) o: nach Billigkeit.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Du, mein Knecht Jakob, fürchte dich nicht! spricht der HERR-1-. Denn ich bin mit dir. Denn allen Nationen, zu denen ich dich vertrieben habe, werde ich ein Ende machen, aber dir werde ich nicht ein Ende machen, sondern dich mit Maßen-2- züchtigen und dich keineswegs ungestraft lassen. -1) w: ist der Ausspruch des HERRN. 2) w: nach dem Recht.
Schlachter 1952:Fürchte du dich nicht, mein Knecht Jakob, spricht der HERR; denn ich bin mit dir; denn ich will allen Völkern, unter welche ich dich verstoßen habe, den Garaus machen; dir aber will ich nicht den Garaus machen, sondern züchtigen will ich dich nach dem Recht und dich nicht ungestraft lassen.
Zürcher 1931:Fürchte dich nicht, mein Knecht Jakob, spricht der Herr; denn ich bin mit dir. Ich will den Garaus machen allen Völkern, unter die ich dich verstossen habe; nur dir will ich nicht den Garaus machen. Ich will dich züchtigen nach Billigkeit; doch gänzlich ungestraft kann ich dich nicht lassen. -Jeremia 30, 11.
Luther 1912:Darum fürchte dich nicht, du, Jakob, mein Knecht, spricht der Herr; denn ich bin bei dir. Mit allen Heiden, dahin ich dich verstoßen habe, will ich ein Ende machen; aber mit dir will ich nicht ein Ende machen, sondern ich will dich züchtigen mit Maßen, auf daß ich dich nicht ungestraft lasse. - Jeremia 30, 11.
Buber-Rosenzweig 1929:Du fürchte dich nimmer, mein Knecht Jaakob, ist SEIN Erlauten, denn ich bin mit dir. Denn machte ich den Garaus allen Stämmen, dahin ich dich versprengt habe, dir würde ich den Garaus nicht machen, züchtigen nur will ich dich rechtens, kann dich strafledig nicht ledigen.
Tur-Sinai 1954:Du, fürchte nicht, mein Knecht Jaakob, ist des Ewigen Spruch, denn mit dir bin ich. Denn ich mache garaus allen Völkern, unter die ich dich verstoßen, doch dir mach ich nicht garaus. Aber ich werde dich nach dem Recht züchtigen und dich nicht frei ausgehn lassen.»
Luther 1545 (Original):Darumb fürcht dich nicht, du Jacob mein knecht, spricht der HERR, Denn ich bin bey dir. Mit allen Heiden, dahin ich dich verstossen hab, wil ichs ein ende machen, Aber mit dir wil ichs nicht ein ende machen, Sondern ich wil dich züchtigen mit masse, Auff das ich dich nicht vngestrafft lasse.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum fürchte dich nicht, du Jakob, mein Knecht, spricht der HERR; denn ich bin bei dir. Mit allen Heiden, dahin ich dich verstoßen habe, will ich's ein Ende machen; aber mit dir will ich's nicht ein Ende machen, sondern ich will dich züchtigen mit Maße, auf daß ich dich nicht ungestraft lasse.
NeÜ 2021:Habakuk keine Angst, mein Diener Jakob!, spricht Jahwe. / Denn du stehst unter meinem Schutz! / Ja, ich vernichte alle Völker, unter die ich euch zerstreute. / Doch dich werde ich niemals vernichten. / Dich muss ich nur bestrafen, wie du es verdienst, / denn ungestraft kannst du nicht bleiben!
Jantzen/Jettel 2016:Du, mein Knecht Jakob, fürchte dich nicht, [ist der] Ausspruch JAHWEHS, denn ich bin mit dir; denn ich werde allen Völkern*, wohin ich dich vertrieben habe, den Garaus machen; aber dir werde ich nicht den Garaus machen, sondern dich nach Gebühr züchtigen und dich keineswegs ungestraft lassen. a)
a) ich bin Jeremia 30, 11; Josua 1, 5 .9; Jesaja 8, 10; Matthäus 28, 20; Apostelgeschichte 18, 10
English Standard Version 2001:Fear not, O Jacob my servant, declares the LORD, for I am with you. I will make a full end of all the nations to which I have driven you, but of you I will not make a full end. I will discipline you in just measure, and I will by no means leave you unpunished.
King James Version 1611:Fear thou not, O Jacob my servant, saith the LORD: for I [am] with thee; for I will make a full end of all the nations whither I have driven thee: but I will not make a full end of thee, but correct thee in measure; yet will I not leave thee wholly unpunished.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:46, 27: Jakob, fürchte dich nicht. Obwohl Israel unter die Nationen zerstreut wurde, werden diese ihr Gericht empfangen, und der Herr wird Israel in seinem eigenen Land wiederherstellen (Wiederholung aus 30, 10.11; wie in Jeremia 23, 5-8; 30-33). Ganz gleich welche Gerichte über Israel kommen, es wird nicht vernichtet werden, wie Paulus in Römer 11, 1.2.15.25-27 bestätigt.




Predigten über Jeremia 46, 28
Sermon-Online