Hesekiel 17, 13

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 17, Vers: 13

Hesekiel 17, 12
Hesekiel 17, 14

Luther 1984:-a-Und er nahm einen vom königlichen Geschlecht und schloß einen Bund mit ihm und nahm einen Eid von ihm; aber die Gewaltigen im Lande führte er fort, -a) V. 13-15: 2. Könige 24, 17; 2. Chronik 36, 13.
Menge 1949 (V1):Dann hat er einen Sprößling des Königshauses genommen und einen Vertrag mit ihm geschlossen und ihn durch einen Eid verpflichtet; die Vornehmsten des Landes aber hat er mit sich genommen,
Revidierte Elberfelder 1985:Und er nahm (einen) von den königlichen Nachkommen und schloß mit ihm einen Bund und ließ ihn einen Eid eingehen. Die Mächtigen des Landes aber nahm er (gefangen),
Schlachter 1952:Er nahm auch von dem königlichen Samen und schloß einen Vertrag mit ihm und ließ ihn einen Eid schwören; und er nahm die Gewaltigen des Landes mit sich,
Zürcher 1931:Und er nahm einen Sprössling des Königshauses und schloss einen Vertrag mit ihm; er liess sich von ihm einen Eid schwören, und die Grossen des Landes nahm er mit fort,
Buber-Rosenzweig 1929:er nahm einen vom Königssamen, er schloß mit ihm einen Bund, ließ in einen Droheid ihn kommen,
Tur-Sinai 1954:Und er nahm einen aus dem Königssamen, schloß mit ihm einen Bund und stellte ihn unter Eidpflicht. Doch die Mächtigen des Landes nahm er fort,
Luther 1545:und nahm von dem königlichen Samen und machte einen Bund mit ihm und nahm einen Eid von ihm; aber die Gewaltigen im Lande nahm er weg,
NeÜ 2016:An seine Stelle setzte er einen anderen Spross der Königsfamilie, schloss einen Vertrag mit ihm und ließ ihn Treue schwören. Die führenden Männer des Landes jedoch nahm er gefangen,
Jantzen/Jettel 2016:Und er nahm [einen] von dem königlichen Samen und schloss einen Bund mit ihm und ließ ihn einen Eid schwören. Und die Mächtigen des Landes nahm er ‹weg›, a)
a) Samen Hesekiel 17, 5; 2. Könige 24, 17; Jeremia 37, 1; Daniel 1, 3 .4; Mächtigen Jeremia 24, 1; 29, 2
English Standard Version 2001:And he took one of the royal offspring and made a covenant with him, putting him under oath (the chief men of the land he had taken away),
King James Version 1611:And hath taken of the king's seed, and made a covenant with him, and hath taken an oath of him: he hath also taken the mighty of the land: