Hesekiel 21, 27

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 21, Vers: 27

Hesekiel 21, 26
Hesekiel 21, 28

Luther 1984:Und das Los in seiner Rechten wird nach Jerusalem deuten: da soll er den Mund auftun mit großem Geschrei, die Stimme erheben mit Kriegsgeschrei, -a-Sturmböcke heranführen gegen die Tore, einen Wall aufschütten und ein Bollwerk bauen. - -a) Hesekiel 4, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):In seiner Rechten ist das Los ,Jerusalem', daß er den Mund auftue zum Kriegsgeschrei, lauten Schlachtruf erschallen lasse, Sturmböcke gegen die Tore aufstelle, einen Wall aufschütte und Belagerungstürme baue.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:In seiner Rechten ist das Losorakel «Jerusalem», daß er Sturmböcke aufstelle, den Mund öffne mit Geschrei-1-, die Stimme erhebe mit Kriegsgeschrei, Sturmböcke gegen die Tore aufstelle, Belagerungswälle aufschütte und Belagerungstürme baue-a-. - -1) LXX; MasT: mit Mord. a) Hesekiel 4, 2; Jeremia 32, 24; 52, 4.
Schlachter 1952:In seine Rechte fällt das Los «Jerusalem», daß er Sturmböcke heranführen lasse und den Befehl zum Angriff gebe, daß man ein Kriegsgeschrei erhebe, Sturmböcke gegen die Tore aufstelle, einen Wall aufwerfe und Bollwerke baue.
Zürcher 1931:In seiner Rechten ist das Los «Jerusalem», dass er den Mund auftue zum Kriegsgeschrei, die Stimme erhebe zum Schlachtruf, dass er Sturmböcke aufstelle wider die Tore, einen Damm aufschütte und ein Bollwerk baue. -Hesekiel 4, 2.
Luther 1912:Und die Wahrsagung wird auf die rechte Seite gen Jerusalem deuten, daß er solle Sturmböcke hinanführen lassen und Löcher machen und mit großem Geschrei sie überfalle und morde, und daß er Böcke führen solle wider die Tore und da Wall aufschütte und Bollwerk baue.
Buber-Rosenzweig 1929:In seine Rechte fällt das Los »Jerusalem«: daß er Sturmböcke setze, den Mund öffne zum Mordruf, die Stimme erhebe zum Kampfgeschmetter, Sturmböcke setze wider die Tore, einen Damm aufschütte, ein Schanzengeheg baue.
Tur-Sinai 1954:In seiner Rechten ist der Entscheid ,Jeruschalaim', die Sturmböcke zu stellen, den Mund aufzutun im Mordruf, die Stimme zu erheben im Schlachtlärm, die Sturmböcke zu stellen gegen die Tore, Wall aufzuschütten, Türme zu errichten.
Luther 1545 (Original):Denn der König zu Babel wird sich an die Wegscheid stellen, forn an den zween wegen, das er jm warsagen lasse, mit den Pfeilen vmb das Los schiesse, seinen Abgott frage, vnd schawe die Lebber an. -[Schiesse] Der König von Babel wird seine Warsager fragen, welch Volck er angreiffen sol, vnd wo es jm glücken sol. Vnd wird Zeichen versuchen, als nemlich schiessen, vnd acht haben, wo der Pfeil hin fallen wil. Denn solch Zeichen haben dieselbige Krieger gebraucht. So war das auch ein Zeichen, wenn die Heiden ein Vieh opfferten, besahen sie die Lebber vnd Hertz.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und die Wahrsagung wird auf die rechte Seite gen Jerusalem deuten, daß er solle Böcke hinanführen lassen und Löcher machen und mit großem Geschrei sie überfalle und morde, und daß er Böcke führen solle wider die Tore und da Wall schütte und Bollwerk baue.
NeÜ 2021:(27) Dann hält er in seiner rechten Hand den Entscheid des Orakels: Jerusalem. Jetzt wird er das Kriegsgeschrei gegen die Stadt erheben, Sturmböcke an ihre Tore stellen, Wälle aufschütten und Belagerungstürme bauen.
Jantzen/Jettel 2016:In seine Rechte fällt die Wahrsagung „Jerusalem“, dass er Sturmböcke aufstelle, den Mund öffne mit Geschrei, die Stimme erhebe mit Feldgeschrei, Sturmböcke gegen die Tore aufstelle, Wälle aufschütte und Belagerungstürme baue. a)
a) Wahrsag . Hesekiel 21, 26; Kriegsgesch . Jeremia 49, 2; 50, 22; Markus 13, 7; Wall Hesekiel 4, 2; Jeremia 32, 24; 52, 4
English Standard Version 2001:Into his right hand comes the divination for Jerusalem, to set battering rams, to open the mouth with murder, to lift up the voice with shouting, to set battering rams against the gates, to cast up mounds, to build siege towers.
King James Version 1611:At his right hand was the divination for Jerusalem, to appoint captains, to open the mouth in the slaughter, to lift up the voice with shouting, to appoint [battering] rams against the gates, to cast a mount, [and] to build a fort.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:21, 27: Alle Utensilien wurden vorbereitet.




Predigten über Hesekiel 21, 27
Sermon-Online