Daniel 6, 23

Das Buch des Propheten Daniel

Kapitel: 6, Vers: 23

Daniel 6, 22
Daniel 6, 24

Luther 1984:Mein Gott hat -a-seinen Engel gesandt, der -b-den Löwen den Rachen zugehalten hat, so daß sie mir kein Leid antun konnten; denn vor ihm bin ich unschuldig, und auch gegen dich, mein König, habe ich nichts Böses getan. -a) Daniel 3, 28. b) Psalm 22, 22; Hebräer 11, 33.
Menge 1949 (V1):Mein Gott hat seinen Engel gesandt und den Löwen den Rachen verschlossen, so daß sie mir nichts zuleide getan haben, weil meine Unschuld ihm bekannt war; und auch dir gegenüber habe ich mir kein Unrecht zuschulden kommen lassen.»
Revidierte Elberfelder 1985:Mein Gott hat seinen Engel gesandt-a-, und er hat den Rachen der Löwen verschlossen, so daß sie mich nicht verletzt haben-b-, weil vor ihm Unschuld an mir gefunden wurde-c-. Und auch vor dir, o König, habe ich kein Verbrechen begangen-d-. -a) Daniel 3, 28. b) Hebräer 11, 33. c) Psalm 18, 21. d) Apostelgeschichte 24, 16.
Schlachter 1952:Mein Gott hat seinen Engel gesandt und der Löwen Rachen verschlossen, daß sie mir kein Leid zufügten, weil vor ihm meine Unschuld offenbar war und ich auch vor dir nichts Böses verübt habe!
Zürcher 1931:Mein Gott hat seinen Engel gesandt, und der hat den Löwen den Rachen verschlossen, sodass sie mir kein Leid antaten, weil ich vor ihm unschuldig erfunden ward; und auch dir gegenüber, o König, habe ich nichts Unrechtes getan. -Daniel 3, 28.
Buber-Rosenzweig 1929:Mein Gott hat seinen Boten gesandt und hat den Rachen der Löwen geschlossen, sie haben mich nicht verletzt, alldieweil ich vor Ihm war lauter befunden und auch vor dir, König, nichts verletzt habe.«
Tur-Sinai 1954:Mein Gott hat seinen Boten gesandt und den Rachen der Löwen verschlossen, daß sie mir kein Leid taten, alldieweil an mir vor ihm Lauterkeit befunden wurde, und auch gegen dich, o König, habe ich nichts Unrechtes getan.»
Luther 1545:Mein Gott hat seinen Engel gesandt, der den Löwen den Rachen zugehalten hat, daß sie mir kein Leid getan haben. Denn vor ihm bin ich unschuldig erfunden, so habe ich auch wider dich, Herr König, nichts getan.
NeÜ 2016:Mein Gott hat seinen Engel geschickt, weil ihm meine Unschuld bekannt war. Und der hat den Löwen die Rachen verschlossen, sodass sie mir nichts antun konnten. Auch dir gegenüber, König, habe ich kein Unrecht begangen.
Jantzen/Jettel 2016:Mein Gott hat seinen a)Boten gesandt und den Rachen der Löwen b)verschlossen, dass sie mich nicht verletzt ‹und zerstört› haben, weil vor ihm c)Unschuld an mir gefunden wurde. Und auch vor dir, König, habe ich nicht Verletzendes ‹und Zerstörendes› ausgeübt.“
a) Engel Daniel 3, 28; Psalm 34, 7-9;
b) verschlossen Hebräer 11, 33;
c) Unschuld Psalm 18, 21; Böses Apostelgeschichte 24, 16
English Standard Version 2001:My God sent his angel and shut the lions' mouths, and they have not harmed me, because I was found blameless before him; and also before you, O king, I have done no harm.
King James Version 1611:My God hath sent his angel, and hath shut the lions' mouths, that they have not hurt me: forasmuch as before him innocency was found in me; and also before thee, O king, have I done no hurt.