Römer 3, 7

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 3, Vers: 7

Römer 3, 6
Römer 3, 8

Luther 1984:Wenn aber die Wahrheit Gottes durch meine Lüge herrlicher wird zu seiner Ehre, warum sollte ich dann noch als ein Sünder gerichtet werden?
Menge 1949 (V1):Wenn aber Gottes Wahrhaftigkeit infolge meines Lügens-1- um so stärker zu seiner Verherrlichung-2- hervorgetreten ist, warum werde auch ich dann noch als Sünder gerichtet? -1) d.h. dadurch, daß ich ein Lügner bin. 2) o: Ehre.
Revidierte Elberfelder 1985:Wenn aber die Wahrheit Gottes durch meine Lüge überströmender geworden ist zu seiner Herrlichkeit, warum werde ich auch noch als Sünder gerichtet?
Schlachter 1952:Wenn aber die Wahrhaftigkeit Gottes durch meine Lüge überfließender wird zu seinem Ruhm, was werde ich dann noch als Sünder gerichtet?
Zürcher 1931:Wenn aber die Wahrhaftigkeit Gottes durch meine Lüge noch erhöht worden ist zu seinem Ruhm, warum werde ich dann noch als Sünder gerichtet?
Luther 1545:Denn so die Wahrheit Gottes durch meine Lüge herrlicher wird zu seinem Preis, warum sollte ich denn noch als ein Sünder gerichtet werden
Neue Genfer Übersetzung 2011:Aber wenn ich doch nun ein Lügner bin, wird dann nicht gerade dadurch umso deutlicher, dass Gott zuverlässig ist und dass das, was er sagt, wahr ist? Ich trage also dazu bei, dass Gottes Ruhm noch größer wird. Wieso werde ich von ihm dann noch als Sünder verurteilt?
Albrecht 1912:Wenn sich ferner Gottes Wahrheit durch meine «Lügenpredigt-1-» um so herrlicher erwiesen hat zu seinem Ruhme, warum werde auch ich dann noch immer als Sünder angesehn*? -1) die Verkündigung des Apostels wurde von seinen jüd. und judenchr. Gegnern als Lügenpredigt geschmäht.
Luther 1912:Denn so die Wahrheit Gottes durch meine Lüge herrlicher wird zu seinem Preis, warum sollte ich denn noch als ein Sünder gerichtet werden
Meister:Wenn aber die Wahrheit Gottes sich in meiner Lüge als überschwenglich erwiesen hat zu Seiner Ehre, warum werde ich denn jetzt noch als Sünder verurteilt?
Menge 1949 (V2):Wenn aber Gottes Wahrhaftigkeit infolge meines Lügens-1- um so stärker zu seiner Verherrlichung-2- hervorgetreten ist, warum werde auch ich dann noch als Sünder gerichtet? -1) d.h. dadurch, daß ich ein Lügner bin. 2) o: Ehre.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wenn die Wahrheit Gottes durch meine Lüge überströmender geworden ist zu seiner Herrlichkeit, warum werde ich auch noch als Sünder gerichtet?
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wenn aber die Wahrheit Gottes durch meine Lüge überreich geworden ist zu seiner Herrlichkeit, warum werde ich auch noch als Sünder gerichtet?
Schlachter 1998:Wenn nämlich die Wahrhaftigkeit Gottes durch meine Lüge überströmender wird zu seinem Ruhm, weshalb werde ich dann noch als Sünder gerichtet?
Interlinear 1979:Wenn aber die Wahrheit Gottes durch meine Lüge sich als übergroß erwiesen hat zu seiner Verherrlichung, warum noch auch ich als Sünder werde gerichtet?
NeÜ 2016:Wenn nun aber die Wahrheit Gottes erst dadurch richtig zur Geltung kommt, dass ich ein Lügner bin, und sein Ruhm erst dadurch richtig groß wird, warum werde ich dann noch als Sünder gerichtet?
Jantzen/Jettel 2016:– denn wenn die Wahrheit Gottes durch meine Lüge reicher wurde zu seiner Verherrlichung, warum werde ich auch noch als Sünder gerichtet,
English Standard Version 2001:But if through my lie God's truth abounds to his glory, why am I still being condemned as a sinner?
King James Version 1611:For if the truth of God hath more abounded through my lie unto his glory; why yet am I also judged as a sinner?

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.'