5. Mose 2, 30

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 2, Vers: 30

5. Mose 2, 29
5. Mose 2, 31

Luther 1984:Aber Sihon, der König von Heschbon, wollte uns nicht hindurchziehen lassen; denn der HERR, dein Gott, verhärtete seinen Sinn und -a-verstockte ihm sein Herz, um ihn in deine Hände zu geben, so wie es heute ist. -a) 2. Mose 4, 21.
Menge 1949 (V1):Aber Sihon, der König von Hesbon, wollte uns den Durchzug durch sein Land nicht gestatten; denn der HErr, dein Gott, hatte seinen Sinn hart und sein Herz trotzig gemacht, um ihn in deine Gewalt zu geben, wie der heutige Tag es klar zeigt.
Revidierte Elberfelder 1985:Aber Sihon, der König von Heschbon, wollte uns nicht bei sich durchziehen lassen-a-. Denn der HERR, dein Gott, hatte seinen Geist verhärtet und sein Herz verstockt-b-, damit er ihn in deine Hand gäbe, so wie es heute ist. -a) 4. Mose 21, 23.33.34. b) 2. Mose 4, 21; 7, 14; Josua 11, 20; 2. Chronik 10, 15.
Schlachter 1952:Aber Sihon, der König zu Hesbon, wollte uns nicht durch sein Land ziehen lassen; denn der HERR, dein Gott, hatte seinen Geist hartnäckig gemacht und sein Herz verbittert, daß er ihn in deine Hand gebe, wie es heute der Fall ist.
Zürcher 1931:Aber Sihon, der König von Hesbon, wollte uns nicht durch sein Land ziehen lassen; denn der Herr, dein Gott, hatte seinen Sinn verhärtet und sein Herz verstockt, dass er ihn in deine Hand gebe, wie es jetzt geschehen ist.
Buber-Rosenzweig 1929:Aber nicht war Ssichon König von Cheschbon willfährig, uns es durchschreiten zu lassen, denn gehärtet hatte ER dein Gott ihm den Geist und das Herz ihm verfestigt, damit er ihn in deine Hand gebe, wies nun am Tag ist.
Tur-Sinai 1954:Doch Sihon, der König von Heschbon, wollte uns nicht bei sich durchziehn lassen, denn der Ewige, dein Gott, hatte seinen Sinn verhärtet und sein Herz ermutigt, um ihn in deine Hand zu geben, wie diesen Tag geschehen.
Luther 1545:Aber Sihon, der König zu Hesbon, wollte uns nicht durchziehen lassen; denn der HERR, dein Gott, verhärtete seinen Mut und verstockte ihm sein Herz, auf daß er ihn in deine Hände gäbe, wie es jetzt ist am Tage.
NeÜ 2016:Aber König Sihon von Heschbon wollte uns nicht bei sich durchziehen lassen, denn Jahwe, dein Gott, hatte ihn starrsinnig und hart gemacht, um ihn dir auszuliefern, wie es ja auch geschehen ist.
Jantzen/Jettel 2016:Aber a)Sihon, der König von Heschbon, wollte uns nicht bei sich durchziehen lassen; denn JAHWEH, dein Gott, hatte seinen Geist verhärtet und sein Herz b)verstockt, damit er ihn in deine Hand gäbe, wie [es] an diesem Tag [ist].
a) Sihon 4. Mose 21, 23;
b) verstockt 2. Mose 4, 21; Josua 11, 20; Johannes 12, 40; Römer 9, 18
English Standard Version 2001:But Sihon the king of Heshbon would not let us pass by him, for the LORD your God hardened his spirit and made his heart obstinate, that he might give him into your hand, as he is this day.
King James Version 1611:But Sihon king of Heshbon would not let us pass by him: for the LORD thy God hardened his spirit, and made his heart obstinate, that he might deliver him into thy hand, as [appeareth] this day.