2. Könige 18, 14

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 18, Vers: 14

2. Könige 18, 13
2. Könige 18, 15

Luther 1984 2. Könige 18, 14:Da sandte Hiskia, der König von Juda, zum König von Assyrien nach Lachisch und ließ ihm sagen: Ich hab Unrecht getan, zieh weg von mir. Was du mir auferlegst, will ich tragen. Da legte der König von Assyrien Hiskia, dem König von Juda, dreihundert Zentner Silber auf und dreißig Zentner Gold.
Menge 1926 2. Könige 18, 14:Da schickte der König Hiskia von Juda eine Gesandtschaft an den König von Assyrien nach Lachis und ließ ihm sagen: «Ich habe unrecht getan; ziehe aus meinem Lande wieder ab! was du mir auferlegst, will ich tragen.» Da legte der König von Assyrien dem Könige Hiskia von Juda die Zahlung von dreihundert Talenten Silber* und dreißig Talenten Gold* auf;
Revidierte Elberfelder 1985 2. Könige 18, 14:Da sandte Hiskia, der König von Juda, zum König von Assur nach Lachisch-a- und ließ (ihm) sagen: Ich habe unrecht getan, kehre um von mir! Was du mir auferlegst, will ich tragen-b-. Da legte der König von Assur Hiskia, dem König von Juda, dreihundert Talente Silber und dreißig Talente Gold auf. -a) 2. Könige 14, 19. b) 2. Könige 10, 5; 1. Könige 20, 4.
Schlachter 1952 2. Könige 18, 14:Da sandte Hiskia, der König von Juda, (Boten) zum König von Assyrien nach Lachis und ließ ihm sagen: Ich habe mich versündigt! Ziehe ab von mir; was du mir auferlegst, will ich tragen! Da legte der König von Assyrien Hiskia, dem König von Juda, dreihundert Talente Silber und dreißig Talente Gold auf.
Zürcher 1931 2. Könige 18, 14:Da sandte Hiskia, der König von Juda, an den König von Assyrien nach Lachis und liess ihm sagen: Ich habe mich vergangen. Ziehe wieder ab von mir; was du mir auflegst, will ich tragen. Da legte der König von Assyrien dem König Hiskia von Juda eine Abgabe von dreihundert Talenten Silber und dreissig Talenten Gold-1- auf. -1) d.h. etwa 18 000 Kilogramm Silber und 1 800 Kilogramm Gold.
Buber-Rosenzweig 1929 2. Könige 18, 14:Da sandte Chiskija König von Jehuda an den König von Assyrien nach Lachisch, zu sprechen: Ich habe gefehlt, kehre dich von mir ab, was du mir aufgibst, will ich tragen. Der König von Assyrien legte Chiskija dem König von Jehuda dreihundert Barren Silbers und dreißig Barren Goldes auf.
Tur-Sinai 1954 2. Könige 18, 14:Da schickte Hiskija, der König von Jehuda, an den König von Aschschur nach Lachisch und ließ ihm sagen: «Ich habe gefehlt, zieh wieder ab von mir! Was du mir auferlegst, will ich tragen.» Da legte der König von Aschschur Hiskija, dem König von Jehuda, dreihundert Scheiben Silber und dreißig Scheiben Gold auf.
Luther 1545 2. Könige 18, 14:Da sandte Hiskia, der König Judas, zum Könige von Assyrien gen Lachis und ließ ihm sagen: Ich habe mich versündiget, kehre um von mir; was du mir auflegest, will ich tragen. Da legte der König von Assyrien auf Hiskia, dem Könige Judas, dreihundert Zentner Silbers und dreißig Zentner Goldes.
NeÜ 2016 2. Könige 18, 14:Da schickte König Hiskija Boten zum Assyrerkönig, der mit seinem Heer vor Lachisch f)Stadt im Hügelland, 46 km südwestlich von Jerusalem. Sie wurde von König Rehabeam zur Festung ausgebaut. f) stand, und ließ ihm ausrichten: Ich habe einen schweren Fehler gemacht. Zieh bitte aus meinem Land wieder ab! Ich will auch alles tragen, was du mir auferlegst! Der Assyrerkönig forderte einen Tribut von zehn Tonnen Silber und einer Tonne f)Wörtlich: "300 Talente Silber und 30 Talente Gold". f) Gold.
Jantzen/Jettel 2016 2. Könige 18, 14:Da sandte Hiskija, der König von Juda, zum König von Assyrien nach Lachisch und ließ [ihm] sagen: Ich habe gefehlt, kehre um von mir; was du mir auferlegen wirst, will ich tragen. Und der König von Assyrien legte Hiskija, dem König von Juda, 300 Talente Silber und 30 Talente Gold auf. a)
a) Lachisch Josua 15, 39; auferlegst 2. Könige 18, 7; Sprüche 29, 25; Lukas 14, 32