2. Könige 22, 20

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 22, Vers: 20

2. Könige 22, 19
2. Könige 23, 1

Luther 1984:Darum will ich dich zu deinen Vätern versammeln, -a-damit du mit Frieden in dein Grab kommst und deine Augen nicht sehen all das Unheil, das ich über diese Stätte bringen will. Und sie sagten es dem König wieder. -a) 2. Könige 20, 19; Jesaja 57, 1.2.
Menge 1949 (V1):,Darum wisse wohl: ich will dich zu deinen Vätern versammeln, daß du in Frieden in deine Grabstätte gebracht wirst, und deine Augen sollen all das Unglück, das ich über diesen Ort bringen werde, nicht zu sehen bekommen!'» 1. ALS sie nun dem König Bericht erstattet hatten,
Revidierte Elberfelder 1985:Darum, siehe, ich werde dich zu deinen Vätern versammeln; und du wirst zu deinen Gräbern versammelt werden in Frieden, und deine Augen sollen all das Unheil nicht ansehen, das ich über diesen Ort kommen lasse-a-. Und sie brachten dem König die Antwort. -a) 2. Könige 20, 19; Jesaja 57, 1.2; Matthäus 5, 4.
Schlachter 1952:und darum, siehe, will ich dich zu deinen Vätern versammeln, daß du in Frieden in dein Grab gebracht werdest, und deine Augen sollen alles Unglück, das ich über diesen Ort bringen will, nicht sehen. Und sie brachten dem König diese Antwort.
Zürcher 1931:Darum, wenn ich dich dereinst zu deinen Vätern versammle, sollst du in Frieden in deiner Grabstätte geborgen werden, und deine Augen sollen all das Unglück, das ich über diesen Ort bringen will, nicht schauen. Und sie erstatteten dem Könige Bericht.
Buber-Rosenzweig 1929:darum: wohlan, erst will ich dich zu deinen Vätern einsammeln, daß du in deine Grabstätte eingesammelt bist in Frieden, deine Augen sollen auf all das Böse nicht sehen, das ich über diesen Ort kommen lasse. Als sie nun die Rede an den König kehren ließen,
Tur-Sinai 1954:Darum will ich dich zu deinen Vätern eintun, du wirst zu deinen Gräbern in Frieden eingetan werden, und deine Augen werden all das Unglück nicht sehen, das ich über diesen Ort bringe.» Dann brachten sie dem König Bescheid.
Luther 1545:Darum will ich dich zu deinen Vätern sammeln, daß du mit Frieden in dein Grab versammelt werdest, und deine Augen nicht sehen all das Unglück, das ich über diese Stätte bringen will. Und sie sagten es dem Könige wieder.
NeÜ 2016:Du wirst in Frieden sterben und im Grab deiner Väter bestattet werden. Du wirst das Unheil, das ich über diese Stadt bringen werde, nicht mit ansehen müssen.' Die Abgesandten richteten dem König alles aus.
Jantzen/Jettel 2016:Darum – siehe – werde ich dich zu deinen Vätern versammeln, und du wirst zu deinen Gräbern versammelt werden in Frieden. Und deine Augen sollen all das Unheil nicht ansehen, das ich über diesen Ort bringen werde. – Und sie brachten dem König Antwort. a)
a) Psalm 37, 37; Jesaja 57, 2; Jeremia 22, 10
English Standard Version 2001:Therefore, behold, I will gather you to your fathers, and you shall be gathered to your grave in peace, and your eyes shall not see all the disaster that I will bring upon this place.' And they brought back word to the king.
King James Version 1611:Behold therefore, I will gather thee unto thy fathers, and thou shalt be gathered into thy grave in peace; and thine eyes shall not see all the evil which I will bring upon this place. And they brought the king word again.