Hiob 7, 19

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 7, Vers: 19

Hiob 7, 18
Hiob 7, 20

Luther 1984:Warum blickst du nicht einmal von mir weg und läßt mir keinen Atemzug Ruhe?
Menge 1949 (V1):Wann wirst du endlich deine Blicke von mir wegwenden und mir Ruhe gönnen, während ich nur meinen Speichel verschlucke?
Revidierte Elberfelder 1985:Wie lange (noch) willst du nicht von mir wegblicken, nicht (einmal solange) von mir ablassen, bis ich meinen Speichel heruntergeschluckt habe-a-? -a) Hiob 9, 18; 10, 20; 14, 6.
Schlachter 1952:Warum schaust du nicht von mir weg und lässest mir nicht soviel Ruhe, daß ich meinen Speichel schlucke?
Zürcher 1931:Wann endlich blickst du weg von mir / und lässest mir Ruhe einen Augenblick-1- nur? / -1) w: «bis ich meinen Speichel verschluckt».
Buber-Rosenzweig 1929:Wie lang noch wendest du dich nicht von mir ab, gibst mich nicht los, bis meinen Geifer ich schlucke?
Tur-Sinai 1954:Wie willst du deinen Blick nicht von mir wenden / läßt nicht von mir, bis ich den Geifer schlucke! /
Luther 1545:Warum tust du dich nicht von mir und lässest nicht ab, bis ich meinen Speichel schlinge?
NeÜ 2016:Wann endlich blickst du von mir weg, / dass ich in Ruhe meinen Speichel schlucken kann?
Jantzen/Jettel 2016:Warum schaust du nicht weg von mir, lässt mich nicht, bis ich meinen Speichel schlucke? a)
a) Hiob 9, 18
English Standard Version 2001:How long will you not look away from me, nor leave me alone till I swallow my spit?
King James Version 1611:How long wilt thou not depart from me, nor let me alone till I swallow down my spittle?