Hiob 34, 5

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 34, Vers: 5

Hiob 34, 4
Hiob 34, 6

Luther 1984:Denn Hiob hat gesagt: -a-«Ich bin gerecht, doch -b-Gott verweigert mir mein Recht; -a) Hiob 33, 9. b) Hiob 27, 2.
Menge 1949 (V1):Denn Hiob hat behauptet: ,Ich bin gerecht-1-, aber Gott hat mir mein Recht vorenthalten; -1) o: im Recht.
Revidierte Elberfelder 1985:Denn Hiob hat gesagt: Ich bin gerecht-a-, und Gott hat mir mein Recht entzogen-b-. -a) Hiob 33, 9. b) Hiob 19, 7; 27, 2.
Schlachter 1952:Denn Hiob behauptet: «Ich bin gerecht, aber Gott hat mir mein Recht entzogen.
Zürcher 1931:Denn Hiob sagt: «Ich bin im Recht, / doch Gott hat mir mein Recht entzogen. / -Hiob 13, 18; 27, 2.
Buber-Rosenzweig 1929:Denn Ijob sprach: 'Bewahrheitet bin ich, entweichen hieß der Gottherr mein Recht, -
Tur-Sinai 1954:Denn Ijob sagt: ,Bin schuldlos / und Gott hat mir mein Recht entzogen. /
Luther 1545:Denn Hiob hat gesagt: Ich bin gerecht, und Gott weigert mir mein Recht.
NeÜ 2016:Zurückweisung der Worte Hiobs Denn Hiob hat gesagt: 'Ich bin gerecht, / und Gott verweigert mir mein Recht.
Jantzen/Jettel 2016:– denn Hiob hat gesagt: „Ich bin gerecht, und Gott weigert mir mein Recht. a)
a) gerecht Hiob 32, 2; 33, 9; entzogen Hiob 19, 7; 27, 2
English Standard Version 2001:For Hiob has said, 'I am in the right, and God has taken away my right;
King James Version 1611:For Hiob hath said, I am righteous: and God hath taken away my judgment.