Hiob 42, 2

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 42, Vers: 2

Hiob 42, 1
Hiob 42, 3

Luther 1984:Ich erkenne, daß du alles vermagst, und nichts, das du dir vorgenommen, ist dir zu schwer.
Menge 1949 (V1):«Ich habe anerkannt, daß du alles vermagst und kein Vorhaben-1- dir unausführbar ist. -1) o: Plan.
Revidierte Elberfelder 1985:Ich habe erkannt, daß du alles vermagst-a- und kein Plan für dich unausführbar ist-1b-. -1) o: kein Gedanke unmöglich ist. a) Jeremia 32, 17; Matthäus 19, 26. b) Psalm 135, 6; Jesaja 14, 27; Daniel 4, 32.
Schlachter 1952:Ich erkenne, daß du alles kannst und kein Plan dir unausführbar ist.
Zürcher 1931:Ich habe erkannt, dass du alles vermagst; / nichts, was du sinnst, ist dir verwehrt. /
Buber-Rosenzweig 1929:»Ich habe erkannt, daß du alles vermagst und nie ein Entwurf dir zu steil ist.
Tur-Sinai 1954:«Ich seh es ein, daß alles du vermagst / kein Planen dir zu kühn ist.
Luther 1545:ich erkenne, daß du alles vermagst, und kein Gedanke ist dir verborgen.
NeÜ 2016:Ich weiß, dass du alles vermagst, / kein Plan ist unmöglich für dich.
Jantzen/Jettel 2016:Ich weiß, dass du alles vermagst, nichts kann hindern deinen Rat. a)
a) vermagst Jeremia 32, 17; 33, 3; Matthäus 19, 26; Lukas 1, 37; Vorhaben Psalm 135, 6; Jesaja 14, 27; 43, 13; Daniel 4, 31 .32
English Standard Version 2001:I know that you can do all things, and that no purpose of yours can be thwarted.
King James Version 1611:I know that thou canst do every [thing], and [that] no thought can be withholden from thee.