Psalm 41, 13

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 41, Vers: 13

Psalm 41, 12
Psalm 41, 14

Luther 1984:Mich aber hältst du um meiner Frömmigkeit willen / und stellst mich vor dein Angesicht für ewig.
Menge 1949 (V1):doch du mich ob meiner Unschuld aufrecht hältst / und mich vor deinem Angesicht stehn läßt immerdar.
Revidierte Elberfelder 1985:Ich aber in meiner Lauterkeit, mich hast du aufrecht gehalten-a- / und mich vor dein Angesicht gestellt auf ewig. -a) Psalm 147, 6.
Schlachter 1952:Mich aber hast du in meiner Unschuld erhalten / und lässest mich auf ewig vor deinem Angesicht stehen.
Zürcher 1931:Ja, mich hältst du fest um meiner Unschuld willen / und lässest mich vor deinem Angesicht stehen allezeit. /
Buber-Rosenzweig 1929:Mich da in meiner Schlichtheit, du hast mich gefaßt, stelltest mich vor dein Antlitz auf Weltzeit. -
Tur-Sinai 1954:Und ich, in meiner Schlichtheit hast du mich gefaßt / und stellst mich vor dein Angesicht für ewig.»
Luther 1545:Mich aber erhältst du um meiner Frömmigkeit willen und stellest mich vor dein Angesicht ewiglich.
NeÜ 2016:In meiner Unschuld warst du mein Halt / und hast mich für immer vor dich gestellt.
Jantzen/Jettel 2016:Doch mich, in meiner Lauterkeit* hältst du mich aufrecht 1) und stellst mich hin vor dein Antlitz auf ewig. a)
1) o.: hältst du an mir fest
a) Psalm 94, 18; 147, 6; Psalm 73, 23 .24; 140, 14; Hiob 36, 7
English Standard Version 2001:But you have upheld me because of my integrity, and set me in your presence forever.
King James Version 1611:And as for me, thou upholdest me in mine integrity, and settest me before thy face for ever.