Psalm 58, 9

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 58, Vers: 9

Psalm 58, 8
Psalm 58, 10

Luther 1984:Sie gehen dahin, wie Wachs zerfließt, / wie eine Fehlgeburt, die die Sonne nicht sieht. /
Menge 1949 (V1):Wie die Schnecke beim Kriechen zerfließt, so muß er zergehn, / wie die Fehlgeburt eines Weibes, die das Licht nicht geschaut! /
Revidierte Elberfelder 1985:Wie die Schnecke zerschmelzend dahingeht, / eines Weibes Fehlgeburt, welche nie die Sonne erblickt-a-! / -a) Hiob 3, 16.
Schlachter 1952:Sie sollen sein wie eine Schnecke, die dahingeht und vergeht, / wie eine Fehlgeburt, welche niemals die Sonne sah! /
Zürcher 1931:wie eine Schnecke, die in Schleim zerfliesst, / wie eine Fehlgeburt, welche die Sonne nicht schaut. / -Hiob 3, 16.
Buber-Rosenzweig 1929:Wie die Schnecke verrinnt, muß er zerlaufen! - Fehlgeburt des Weibes, schaun sie die Sonne nie!
Tur-Sinai 1954:So wie Verschwemmtes, das zerschmelzend schwindet / wie Weibes Fehlwurf, der die Sonne nie gesehn. /
Luther 1545:Sie vergehen, wie eine Schnecke verschmachtet; wie eine unzeitige Geburt eines Weibes sehen sie die Sonne nicht.
NeÜ 2016:Lass sie wie Schnecken im Schleim zerfließen / und wie eine Fehlgeburt die Sonne nicht sehn!
Jantzen/Jettel 2016:Wie die Schnecke zerschmilzt, soll er vergehen, wie einer Frau Fehlgeburt, die nie die Sonne erblickt. a)
a) Psalm 37, 35 .36; Hiob 3, 16
English Standard Version 2001:Let them be like the snail that dissolves into slime, like the stillborn child who never sees the sun.
King James Version 1611:As a snail [which] melteth, let [every one of them] pass away: [like] the untimely birth of a woman, [that] they may not see the sun.