Psalm 58, 10

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 58, Vers: 10

Psalm 58, 9
Psalm 58, 11

Luther 1984:Ehe eure Töpfe das Dornfeuer spüren, / reißt alles der brennende Zorn hinweg.
Menge 1949 (V1):Bevor noch eure Töpfe den (brennenden) Stechdorn spüren, / wird ihn, noch unverbrannt, die Zornglut hinwegstürmen-1-. / -1) die Üs. ist durchaus unsicher, der Sinn unklar.
Revidierte Elberfelder 1985:Bevor eure Töpfe den Dornstrauch-1- merken - / ob grün oder Glut, er wird ihn fortwirbeln-a-! / -1) Dornsträucher waren als Brennmaterial gebräuchlich. a) Sprüche 10, 25.
Schlachter 1952:Ehe noch eure Hecken-1- die Dornen bemerken, / erfasse sie, wenn sie noch frisch sind, die Feuerglut! / -1) o: Kessel.++
Zürcher 1931:Ehe eure Töpfe des Dornes Feuer merken, / wird Gott ihn, ob frisch, ob brennend, hinwegfegen. /
Buber-Rosenzweig 1929:Eh sies merken, eure Stacheln des Wegdorns: ob er lebensfrisch ob ausgedörrt ist, schon hats ihn hinweggestürmt.
Tur-Sinai 1954:Eh man es merkt, sind eure Töpfe wie voll Giftdorn / noch lebt er, stürmts in ihm wie Glut.
Luther 1545:Ehe eure Dornen reif werden am Dornstrauche, wird sie ein Zorn so frisch wegreißen.
NeÜ 2016:Bevor der Dornenstrauch unter euren Töpfen brennt, / hat er ihn schon – grün oder dürr – im Wirbelsturm verweht.
Jantzen/Jettel 2016:Noch ehe eure Töpfe die Dornstacheln 1) verspüren – ob grün oder in Glut 2), soll er 3) ihn fortwirbeln. a)
1) d. h.: das Feuer der Dornstacheln (die als Brennmaterial verwendet werden)
2) d. h.: sei es, dass sie noch frisch sind, sei es, dass sie schon in der Gluthitze sind
3) näml.: Gott
a) Prediger 7, 6; Hesekiel 11, 3; Psalm 68, 3; Sprüche 10, 25
English Standard Version 2001:Sooner than your pots can feel the heat of thorns, whether green or ablaze, may he sweep them away!
King James Version 1611:Before your pots can feel the thorns, he shall take them away as with a whirlwind, both living, and in [his] wrath.