Psalm 104, 8

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 104, Vers: 8

Psalm 104, 7
Psalm 104, 9

Luther 1984:Die Berge stiegen hoch empor, / und die Täler senkten sich herunter zum Ort, den du ihnen gegründet hast. /
Menge 1949 (V1):Da stiegen die Berge empor, und die Täler senkten sich / an den Ort, den du ihnen verordnet. /
Revidierte Elberfelder 1985:Die Berge erhoben sich, es senkten sich die Täler-a- / an den Ort, den du ihnen bestimmt hattest. / -a) Sprüche 8, 25.
Schlachter 1952:Berge stiegen empor, Täler senkten sich zu dem Ort, / welchen du ihnen gesetzt hast. /
Zürcher 1931:Da hoben sich Berge, senkten sich Täler / an den Ort, den du ihnen wiesest. /
Buber-Rosenzweig 1929:haben Berge erstiegen, sind in Täler gesunken, an den Ort, den du gründetest ihnen.
Tur-Sinai 1954:sie stiegen über Berge, sanken in die Täler / hin an den Ort, wo jenen du den Grund gelegt. /
Luther 1545:Die Berge gehen hoch hervor, und die Breiten setzen sich herunter zum Ort, den du ihnen gegründet hast.
NeÜ 2016:Da hoben sich die Berge, die Täler senkten sich / an den Ort, den du für sie bestimmt hast.
Jantzen/Jettel 2016:es hoben sich die Berge; es senkten sich die Täler – an den Ort, den du ihnen 1) festgesetzt hattest. a)
1) d. i.: den Wassern
a) Sprüche 8, 25
English Standard Version 2001:The mountains rose, the valleys sank down to the place that you appointed for them.
King James Version 1611:They go up by the mountains; they go down by the valleys unto the place which thou hast founded for them.