Psalm 136, 12

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 136, Vers: 12

Psalm 136, 11
Psalm 136, 13

Luther 1984:mit starker Hand und ausgerecktem Arm, / denn seine Güte währet ewiglich. /
Menge 1949 (V1):mit starker Hand und hocherhobnem Arm: - / ja, ewiglich währt seine Gnade! /
Revidierte Elberfelder 1985:Mit starker Hand und mit ausgestrecktem Arm-a-. / Denn seine Gnade (währt) ewig! / -a) 2. Mose 13, 3; 5. Mose 4, 34.37.
Schlachter 1952:mit starker Hand und mit ausgestrecktem Arm; / denn seine Gnade währt ewiglich! /
Zürcher 1931:mit starker Hand und ausgerecktem Arm, / ja, seine Güte währet ewig! / -5. Mose 4, 34.
Buber-Rosenzweig 1929:Mit starker Hand und gerecktem Arm, denn in Weltzeit währt seine Huld.
Tur-Sinai 1954:Mit starker Hand und ausgestrecktem Arm / daß ewig seine Liebe!
Luther 1545:durch mächtige Hand und ausgereckten Arm; denn seine Güte währet ewiglich.
NeÜ 2016:mit siegreich gewaltiger Macht. / Seine Gnade hört nie auf.
Jantzen/Jettel 2016:mit starker Hand und mit ausgestrecktem Arm, denn seine Freundlichkeit* währt ewiglich, a)
a) 2. Mose 6, 1; 13, 3; 15, 6; 5. Mose 4, 34 .37
English Standard Version 2001:with a strong hand and an outstretched arm, for his steadfast love endures forever;