Jesaja 33, 20

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 33, Vers: 20

Jesaja 33, 19
Jesaja 33, 21

Luther 1984:Schaue auf Zion, die Stadt unsrer Feiern! Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, ein Zelt, das nicht mehr abgebrochen wird. Seine Pflöcke sollen nie mehr herausgezogen und keines seiner Seile zerrissen werden.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Schaue Zion an, die Stadt unserer Festversammlungen! Deine Augen werden Jerusalem sehen als eine sichere Wohnstätte, als ein Zelt, das nicht zu wandern braucht, dessen Pflöcke niemals herausgezogen werden und dessen Seile alle unzerrissen bleiben-1-. -1) o: nicht losgerissen werden.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Schau Zion an-a-, die Stadt unserer Festversammlungen-b-! Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sorgenfreie Wohnstätte-1-, ein Zelt, das nicht wandern wird-2c-, dessen Pflöcke man ewig nicht herauszieht und von dessen Stricken keiner je zerreißen wird; -1) w: ein sorgloser Weideplatz; vgl. Jesaja 32, 18. 2) o: das man nicht zusammenpacken muß. a) Psalm 48, 13.14; 128, 5. b) 5. Mose 16, 16. c) Jesaja 4, 5.6; 32, 18; Psalm 46, 6.
Schlachter 1952:Schaue Zion an, die Stadt unsrer Zusammenkunft! Deine Augen werden Jerusalem sehen als eine sichere Wohnung, als ein Zelt, das nicht mehr wandert, dessen Pfähle nimmermehr ausgezogen werden und von dessen Seilen keines je losgerissen wird.
Zürcher 1931:Schaue auf Zion, die Stadt unsrer Festfeier; deine Augen werden Jerusalem sehen als sichere Wohnung, als Zelt, das nicht wandert, dessen Pflöcke nimmer ausgezogen werden, dessen Stricke alle nicht reissen.
Luther 1912:Schaue Zion, die Stadt unsrer Feste! Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, eine Hütte, die nicht weggeführt wird; ihre Nägel sollen nimmermehr ausgezogen und ihrer Seile keines zerrissen werden.
Buber-Rosenzweig 1929:Schau Zion an, die Burg unsrer Begegnung! deine Augen sehen Jerusalem, eine sorglose Heimat, ein Zelt, stets unaufgepackt, unausgezogen seine Pflöcke auf Dauer, unzerrissen all seine Seile.
Tur-Sinai 1954:Schau Zijon, unsrer Festbegegnung Stadt! / Da sehn Jeruschalaim deine Augen / als sichres Heim, Gezelt, nicht abzubrechen / des Pflöcke nimmer auszuheben / und keines seiner Seile reißt. /
Luther 1545 (Original):Schawe Zion, die stad vnsers Stiffts, Deine augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wonunge, eine Hütte die nicht weggefürt wird, welcher Negel sollen nimermehr ausgezogen, vnd jre Seile keines zurissen werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Schaue, Zion, die Stadt unsers Stifts! Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, eine Hütte, die nicht weggeführt wird, welcher Nägel sollen nimmermehr ausgezogen, und ihrer Seile keins zerrissen werden.
NeÜ 2021:Schau Zion an, die Stadt unserer Zusammenkunft! / Deine Augen sehen Jerusalem, diesen sicheren Ort: / ein Zelt, das nie mehr wandern muss, / dessen Pflöcke niemand herauszieht / und dessen Seile keiner je löst.
Jantzen/Jettel 2016:Schau Zijon an, die Stadt unserer Festversammlungen! Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine ruhige Wohnstätte, ein Zelt, das nicht wandern wird, dessen Pflöcke niemals herausgezogen werden und von dessen Seilen keins je losgerissen werden wird - a)
a) Zion Jesaja 2, 3; 52, 1; Psalm 48, 3 .12-15; Jerusalem Jesaja 31, 5; 44, 26; Psalm 122, 1-4; Wohnstätte Jesaja 4, 5 .6; 32, 18; Psalm 46, 6
English Standard Version 2001:Behold Zion, the city of our appointed feasts! Your eyes will see Jerusalem, an untroubled habitation, an immovable tent, whose stakes will never be plucked up, nor will any of its cords be broken.
King James Version 1611:Look upon Zion, the city of our solemnities: thine eyes shall see Jerusalem a quiet habitation, a tabernacle [that] shall not be taken down; not one of the stakes thereof shall ever be removed, neither shall any of the cords thereof be broken.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:33, 20: ein Zelt, das nicht mehr wandert. Im Tausendjährigen Reich wird Gottes Gegenwart dauerhaft im wiederhergestellten Jerusalem wohnen.




Predigten über Jesaja 33, 20
Sermon-Online