Jesaja 35, 8

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 35, Vers: 8

Jesaja 35, 7
Jesaja 35, 9

Luther 1984:-a-Und es wird dort eine Bahn sein, die der heilige Weg heißen wird. Kein Unreiner darf ihn betreten; nur sie werden auf ihm gehen; auch die Toren dürfen nicht darauf umherirren. -a) V. 8-10: Jesaja 56, 3-8; Jeremia 31, 8.
Menge 1949 (V1):Und es wird dort einen gebahnten Weg geben, die ,Heilige Straße' wird man ihn nennen: kein Unreiner wird auf ihr wandern, nein, sie ist für sein Volk allein bestimmt. Wer auf der Straße wandert - selbst Einfältige-1- werden auf ihr nicht irre gehen. -1) o: Nichtkenner.
Revidierte Elberfelder 1985:Und dort wird eine Straße sein und ein Weg, und er wird der heilige Weg genannt werden. Kein Unreiner wird darüber hinziehen-a-, sondern er wird für sie sein-b-. Wer auf dem Weg geht - selbst-1- Einfältige werden nicht irregehen-2c-. -1) mit geringfügiger Veränd. eines Wortes üs. and: . . . darüber hinziehen, sie gehören seinem Volk, das den Weg geht. Selbst . . . 2) o: und Toren werden nicht (auf ihm) umherirren. a) Jesaja 52, 1; Joel 4, 17. b) Jesaja 43, 19; 62, 10.12; 3. Mose 26, 6. c) Sprüche 9, 4.
Schlachter 1952:Und eine Bahn wird daselbst sein und ein Weg; man wird ihn den heiligen Weg nennen; kein Unreiner wird darüber gehen, sondern er ist für sie; wer auf dem Wege wandelt, selbst Toren werden sich nicht verirren.
Zürcher 1931:und dort wird eine reine Strasse sein, und «Heiliger Weg» wird man sie nennen. Kein Unreiner wird sie betreten - sie gehört seinem Volke, wenn es den Weg einherzieht -, und Toren werden nicht (auf ihr) irregehen.
Buber-Rosenzweig 1929:Eine Dammstraße wird dort sein, ein Weg, Weg der Heiligung wird er gerufen, nicht kann auf dem ein Makliger wandern. Selber ER geht ihnen den Weg voran, daß auch Toren sich nicht verlaufen.
Tur-Sinai 1954:Und Bahn ist dort und Weg / geweihter Weg ist er geheißen / Unreiner darf ihn nicht begehn / und er, für sie läuft er, der Weg / daß Unerfahrene nicht irren. /
Luther 1545:Und es wird daselbst eine Bahn sein und ein Weg, welcher der heilige Weg heißen wird, daß kein Unreiner darauf gehen wird; und derselbige wird für sie sein, daß man darauf gehe, daß auch die Toren nicht irren mögen.
NeÜ 2016:Eine Straße wird es dort geben, / man nennt sie den heiligen Weg. / Kein unreiner Mensch darf auf ihm gehen, / er ist nur für Gottes Volk. / Selbst Unkundige finden den Weg / und werden nicht in die Irre geführt.
Jantzen/Jettel 2016:Und dort wird eine Straße sein und ein Weg, und er wird der heilige Weg genannt werden; kein Unreiner wird darüber hinziehen, sondern er wird für sie sein. Wer auf dem Wege wandelt – selbst Einfältige werden nicht irregehen. a)
a) Weg Jeremia 6, 16; Johannes 14, 6; Unreiner Jesaja 52, 1; Joel 4, 17; Offenbarung 21, 27; Einfältige Psalm 116, 6; Lukas 10, 21
English Standard Version 2001:And a highway shall be there, and it shall be called the Way of Holiness; the unclean shall not pass over it. It shall belong to those who walk on the way; even if they are fools, they shall not go astray.
King James Version 1611:And an highway shall be there, and a way, and it shall be called The way of holiness; the unclean shall not pass over it; but it [shall be] for those: the wayfaring men, though fools, shall not err [therein].