Jesaja 44, 19

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 44, Vers: 19

Jesaja 44, 18
Jesaja 44, 20

Luther 1984:Er kommt nicht zur Einsicht; keine Vernunft und kein Verstand ist da, daß er dächte: Ich habe die eine Hälfte mit Feuer verbrannt und hab auf den Kohlen Brot gebacken und Fleisch gebraten und gegessen, und sollte die andere Hälfte zum Götzen machen und sollte knien vor einem Klotz?
Menge 1949 (V1):Daher stellt keiner eine Überlegung an, und keiner besitzt so viel Erkenntnis und Verstand, daß er dächte: «Die Hälfte davon habe ich im Feuer verbrannt, habe auch Brot auf seinen Glühkohlen gebacken, Fleisch gebraten und gegessen; - und aus dem Rest sollte ich nun ein Greuelbild machen und vor einem Holzklotz niederknien?»
Revidierte Elberfelder 1985:Und er nimmt es nicht zu Herzen und (hat) keine Erkenntnis und keine Einsicht, daß er sagte: Die Hälfte davon habe ich im Feuer verbrannt, auch habe ich auf seinen Kohlen Brot gebacken, ich brate Fleisch und esse; und den Rest davon mache ich zu einem Greuel, vor einem Holzklotz beuge ich mich!
Schlachter 1952:Keiner ist, der es zu Herzen fasse; da ist weder Einsicht noch Verstand, daß man bei sich gedächte: Ich habe den einen Teil mit Feuer verbrannt und über seiner Glut Brot gebacken, Fleisch gebraten und gegessen, - und aus dem Übrigen sollte ich nun einen Greuel machen? Sollte ich vor einem Klotz niederfallen?
Zürcher 1931:Man überlegt sich's nicht, hat weder Einsicht noch Verstand, dass man dächte: Die Hälfte habe ich im Feuer verbrannt und auf den Kohlen Brot gebacken, Fleisch gebraten und gegessen; und den Rest sollte ich zu einem Greuel machen, vor einem Holzklotz sollte ich knieen?
Buber-Rosenzweig 1929:nicht läßts einer in sein Herz einkehren, nicht ist Erkenntnis da, nicht Unterscheidung, zu sprechen: Die Hälfte davon habe ich im Feuer verbrannt, habe auch Brot auf den Kohlen davon gebacken, brate nun Fleisch und esse, und das Übrige davon sollte zum Greuel ich machen, vor einer Holzware sollte ich mich bücken?!
Tur-Sinai 1954:Und nimmt es nicht zu Herzen / hat kein Erkennen, kein Verstehen, sich zu sagen: / ,Die Hälfte hab davon im Feuer ich verbrannt / auf seiner Glut auch Brot gebacken / Fleisch ausgebraten und verzehrt; / und was dran übrig mach ich mir zum Popanz / zum Holzklotz, davor ich mich bücke?' /
Luther 1545:und gehen nicht in ihr Herz; keine Vernunft noch Witz ist da, daß sie doch dächten: Ich habe die Hälfte mit Feuer verbrannt und habe auf den Kohlen Brot gebacken und Fleisch gebraten und gegessen und sollte das übrige zum Greuel machen und sollte knieen vor einem Klotz?
NeÜ 2016:Keiner denkt darüber nach und kommt zu Verstand: / 'Die Hälfte habe ich verbrannt, / in seiner Glut backte ich zum Essen Brot und röstete Fleisch, / und den Rest davon machte ich zu einem Gräuel. / Vor einem Holzklotz bückte ich mich.'
Jantzen/Jettel 2016:Und man nimmt es nicht zu Herzen, und da ist keine Erkenntnis und keine Einsicht, dass man sagte: „Die Hälfte davon habe ich im Feuer verbrannt, und auch habe ich auf seinen Kohlen Brot gebacken, Fleisch gebraten und habe gegessen. Und den Rest davon sollte ich zu einem Gräuel machen, ich sollte ein Stück Holz anbeten?“ a)
a) Herzen Jesaja 46, 7 .8; Hesekiel 40, 4; Hosea 7, 2
English Standard Version 2001:No one considers, nor is there knowledge or discernment to say, Half of it I burned in the fire; I also baked bread on its coals; I roasted meat and have eaten. And shall I make the rest of it an abomination? Shall I fall down before a block of wood?
King James Version 1611:And none considereth in his heart, neither [is there] knowledge nor understanding to say, I have burned part of it in the fire; yea, also I have baked bread upon the coals thereof; I have roasted flesh, and eaten [it]: and shall I make the residue thereof an abomination? shall I fall down to the stock of a tree?