Klagelieder 5, 8

Die Klagelieder Jeremias

Kapitel: 5, Vers: 8

Klagelieder 5, 7
Klagelieder 5, 9

Luther 1984:Knechte herrschen über uns, und niemand ist da, der uns von ihrer Hand errettet.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Knechte-1- herrschen über uns: niemand entreißt uns ihrer Hand. -1) o: Sklaven.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Sklaven herrschen über uns;-a- da ist niemand, der (uns) aus ihrer Hand herausreißt.-b- -a) Nehemia 5, 15. b) Sacharja 11, 6.
Schlachter 1952:Knechte herrschen über uns; niemand befreit uns aus ihrer Hand!
Zürcher 1931:Knechte beherrschen uns, niemand entreisst uns ihrer Hand. /
Luther 1912:Knechte herrschen über uns, und ist niemand, der uns von ihrer Hand errette.
Buber-Rosenzweig 1929:Knechte walten über uns, da ist keiner, der ihrer Hand uns entrisse.
Tur-Sinai 1954:Es herrschten Knechte über uns / und niemand entriß ihrer Hand. /
Luther 1545 (Original):Vnser Veter haben gesündigt, vnd sind nicht mehr furhanden, vnd wir müssen jrer missethat entgelten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Knechte herrschen über uns, und ist niemand, der uns von ihrer Hand errette.
NeÜ 2021:Sklaven herrschen über uns, / und niemand befreit uns aus ihrer Gewalt.
Jantzen/Jettel 2016:Knechte herrschen über uns; da ist niemand, der uns aus ihrer Hand reißt. a)
a) Knechte Nehemia 5, 15; keiner Jesaja 43, 13; Sacharja 11, 6
English Standard Version 2001:Slaves rule over us; there is none to deliver us from their hand.
King James Version 1611:Servants have ruled over us: [there is] none that doth deliver [us] out of their hand.




Predigten über Klagelieder 5, 8
Sermon-Online