Hesekiel 46, 20

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 46, Vers: 20

Hesekiel 46, 19
Hesekiel 46, 21

Luther 1984:Und er sprach zu mir: Dies ist der Ort, wo die Priester das Schuldopfer und das Sündopfer kochen und das Speisopfer backen sollen, damit sie es nicht in den äußeren Vorhof hinaustragen müssen und so das Volk mit dem Heiligen in Berührung bringen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sagte er zu mir: «Dies ist der Raum, in welchem die Priester das Schuld- und das Sündopfer kochen und wo sie das Speisopfer backen sollen; sonst müßten sie es in den äußeren Vorhof hinaustragen, wodurch sie dem Volk eine Weihe mitteilen würden.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er sprach zu mir: Das ist der Ort, wo die Priester das Schuldopfer und das Sündopfer kochen-a-, wo sie das Speisopfer backen sollen-b-, damit man es nicht in den äußeren Vorhof hinaustragen muß (und dabei) das Volk heilig macht-c-. -a) 2. Mose 29, 31; 1. Samuel 2, 13; 2. Chronik 35, 13. b) 3. Mose 2, 1-10. c) Hesekiel 44, 19.
Schlachter 1952:Da sprach er zu mir: Dies ist der Ort, wo die Priester das Schuldopfer und das Sündopfer kochen und das Speisopfer backen sollen, damit sie es nicht in den äußern Vorhof tragen müssen, wodurch sie das Volk heiligen würden.
Zürcher 1931:Und er sprach zu mir: Dies ist der Ort, wo die Priester das Schuldopfer und das Sündopfer kochen und wo sie das Speisopfer backen sollen, damit sie es nicht in den äussern Vorhof hinausbringen und so Heiligkeit auf das Volk übertragen.
Luther 1912:Und er sprach zu mir: Dies ist der Ort, da die Priester kochen sollen das Schuldopfer und Sündopfer und das Speisopfer backen, daß sie es nicht hinaus in den äußern Vorhof tragen müssen, das Volk zu heiligen.
Buber-Rosenzweig 1929:Er sprach zu mir: Dies ist der Ort, wo die Priester die Abschuldung und die Entsündung kochen sollen, backen sollen die Hinleite, ohne es nach dem äußeren Hof zu führen, das Volk zu verheiligen.
Tur-Sinai 1954:Und er sprach zu mir: ,Das ist der Ort, woselbst die Priester das Schuld- und das Sündopfer kochen sollen, wo sie das Mehlopfer backen sollen, um es nicht nach dem äußern Hof hinauszutragen, das Volk so zu heiligen.'
Luther 1545 (Original):Vnd er sprach zu mir, Dis ist der ort, da die Priester kochen sollen, das Schuldopffer vnd Sündopffer, vnd das Speisopffer backen, das sie es nicht hin aus in eussern Vorhof tragen dürffen, Das Volck zu heiligen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und er sprach zu mir: Dies ist der Ort, da die Priester kochen sollen das Schuldopfer und Sündopfer und das Speisopfer backen, daß sie es nicht hinaus in den äußern Vorhof tragen dürfen, das Volk zu heiligen.
NeÜ 2021:Er sagte zu mir: Das ist der Ort, wo die Priester das Fleisch vom Schuld- und Sündopfer kochen, das ihnen zusteht. Hier backen sie auch ihr Brot aus dem Speisopfer, damit man es nicht in den äußeren Vorhof hinaustragen muss und das Volk mit dem Heiligen in Berührung kommt.
Jantzen/Jettel 2016:Und er sagte zu mir: Das ist der Ort, wo die Priester das Schuldopfer und das Sündopfer kochen, wo sie das Speisopfer backen sollen, damit sie es nicht in den äußeren Vorhof hinaustragen, [wodurch sie] das Volk heiligen [würden]. a)
a) Ort Hesekiel 46, 24; 42, 13; kochen 1. Samuel 2, 13 .14; 2. Chronik 35, 13; heiligen Hesekiel 44, 19
English Standard Version 2001:And he said to me, This is the place where the priests shall boil the guilt offering and the sin offering, and where they shall bake the grain offering, in order not to bring them out into the outer court and so communicate holiness to the people.
King James Version 1611:Then said he unto me, This [is] the place where the priests shall boil the trespass offering and the sin offering, where they shall bake the meat offering; that they bear [them] not out into the utter court, to sanctify the people.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:46, 19: Kammern. Die Küchenzellen der Priester eignen sich gut zur Zubereitung ihrer Anteile an den Opfern und zum Kochen von Opfermahlzeiten für die Anbeter. Sie befanden sich möglicherweise in der Nähe des inneren Osttors. Die »Diener des Hauses« (V. 24) sind keine Priester, sondern Tempeldiener.




Predigten über Hesekiel 46, 20
Sermon-Online