Apostelgeschichte 16, 3

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 16, Vers: 3

Apostelgeschichte 16, 2
Apostelgeschichte 16, 4

Luther 1984 Apostelgeschichte 16, 3:Diesen wollte Paulus mit sich ziehen lassen, und er nahm ihn und -a-beschnitt ihn wegen der Juden, die in jener Gegend waren; denn sie wußten alle, daß sein Vater ein Grieche war. -a) Galater 2, 3.
Menge 1926 Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wünschte diesen als Begleiter auf der Reise zu haben; so nahm er ihn denn zu sich und vollzog die Beschneidung an ihm mit Rücksicht auf die Juden, die in jenen Gegenden (wohnhaft) waren; denn es wußten ja alle, daß sein Vater ein Grieche-1- war. -1) = Heide.
Revidierte Elberfelder 1985 Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wollte, daß dieser mit ihm ausziehe, und er nahm und beschnitt ihn um der Juden willen, die in jenen Orten waren-a-; denn sie kannten alle seinen Vater, daß er ein Grieche war-b-. -a) 1. Korinther 9, 20. b) Galater 2, 3.
Schlachter 1952 Apostelgeschichte 16, 3:Diesen wollte Paulus mit sich ziehen lassen. Und er nahm ihn und ließ ihn beschneiden um der Juden willen, die an jenem Orte waren; denn sie wußten alle, daß sein Vater ein Grieche war.
Zürcher 1931 Apostelgeschichte 16, 3:Von diesem wünschte Paulus, dass er mit ihm auszöge. Und er nahm ihn und beschnitt ihn wegen der Juden, die an jenen Orten waren; denn alle wussten, dass sein Vater ein Grieche war. -1. Korinther 9, 19.20; Galater 2, 3.
Luther 1545 Apostelgeschichte 16, 3:Diesen wollte Paulus lassen mit sich ziehen und nahm und beschnitt ihn um der Juden willen, die an demselbigen Ort waren; denn sie wußten alle, daß sein Vater war ein Grieche gewesen.
Albrecht 1912 Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wünschte ihn zum Reisebegleiter. Darum nahm er ihn und beschnitt ihn mit Rücksicht auf die Juden, die in jener Gegend wohnten. Denn sie wußten alle, daß sein Vater ein Heide war-1-*. -1) nach talmudischem Grundsatze sollte das Kind der Mutter folgen, Timotheus hätte demnach als Sohn einer jüd. Mutter beschnitten werden müssen.++
Luther 1912 Apostelgeschichte 16, 3:Diesen wollte Paulus mit sich ziehen lassen und nahm und beschnitt ihn um der Juden willen, die an den Orten waren; denn sie wußten alle, daß sein Vater war ein Grieche gewesen.
Meister Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wollte, daß dieser mit ihm hinausging, und er nahm ihn und beschnitt ihn wegen der Juden, die an jenen Orten waren; denn sie wußten alle, daß sein Vater ein Hellene war. -1. Korinther 9, 20; Galater 2, 3; 5, 2; Apostelgeschichte 21, 28.
Menge 1926 Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wünschte diesen als Begleiter auf der Reise zu haben; so nahm er ihn denn zu sich und vollzog die Beschneidung an ihm mit Rücksicht auf die Juden, die in jenen Gegenden (wohnhaft) waren; denn es wußten ja alle, daß sein Vater ein Grieche-1- war. -1) = Heide.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wollte, daß dieser mit ihm ausgehe, und er nahm und beschnitt ihn um der Juden willen, die in jenen Orten waren; denn sie kannten alle seinen Vater, daß er ein Grieche war.
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wollte, daß dieser mit ihm -ifa-ausziehe, und er nahm und beschnitt ihn um der Juden willen, die in jenen Orten waren-a-; denn sie kannten alle seinen Vater, daß er ein Grieche war-b-. -a) 1. Korinther 9, 20. b) Galater 2, 3.
Schlachter 1998 Apostelgeschichte 16, 3:Diesen wollte Paulus mit sich ziehen lassen. Und er nahm ihn und ließ ihn beschneiden um der Juden willen, die in jener Gegend waren; denn sie wußten alle, daß sein Vater ein Grieche war.
Interlinear 1979 Apostelgeschichte 16, 3:Dieser, wollte Paulus, mit ihm ausziehe, und genommen habend, beschnitt er ihn wegen der Juden seienden in jenen Gegenden; denn sie wußten alle, daß Grieche sein Vater war.
NeÜ 2016 Apostelgeschichte 16, 3:wollte Paulus auf seine Reise mitnehmen. Weil die Juden in diesem Gebiet wussten, dass sein Vater ein Grieche war, ließ Paulus ihn beschneiden.
Jantzen/Jettel 2016 Apostelgeschichte 16, 3:Paulus wollte, dass a)dieser zusammen mit ihm auszöge. Und er nahm und b)beschnitt ihn c)wegen der Juden, die in jenen Orten waren, denn sie kannten alle seinen Vater, ‹wussten›, dass er ein Grieche war.
a) 1. Timotheus 4, 14
b) 1. Korinther 9, 20; Galater 2, 3
c) Apostelgeschichte 21, 28