Römer 8, 14

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 8, Vers: 14

Römer 8, 13
Römer 8, 15

Luther 1984 Römer 8, 14:Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.
Menge 1926 Römer 8, 14:Denn alle, die vom Geiste Gottes geleitet-1- werden-2-, die sind Söhne Gottes. -1) o: getrieben. 2) o: sich leiten lassen.
Revidierte Elberfelder 1985 Römer 8, 14:Denn so viele durch den Geist Gottes geleitet werden, die sind Söhne Gottes-a-. -a) Galater 3, 26; 5, 18.
Schlachter 1952 Römer 8, 14:Denn alle, die sich vom Geiste Gottes leiten lassen, sind Gottes Kinder.
Zürcher 1931 Römer 8, 14:Denn alle, die vom Geiste Gottes getrieben werden, die sind Söhne Gottes.
Luther 1545 Römer 8, 14:Denn welche der Geist Gottes treibet, die sind Gottes Kinder.
Albrecht 1912 Römer 8, 14:Denn alle, die von Gottes Geist sich leiten lassen, sind Söhne Gottes.
Luther 1912 Römer 8, 14:Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.
Meister Römer 8, 14:Denn alle-a-, die sich vom Geiste Gottes leiten lassen, die sind Söhne Gottes! -a) Galater 5, 13.
Menge 1926 Römer 8, 14:Denn alle, die vom Geiste Gottes geleitet-1- werden-2-, die sind Söhne Gottes. -1) o: getrieben. 2) o: sich leiten lassen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Römer 8, 14:Denn so viele durch (den) Geist Gottes geleitet werden, diese sind Söhne Gottes.
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Römer 8, 14:Denn so viele durch -ub-den Geist Gottes geleitet werden, die sind Söhne Gottes-a-. -a) Galater 3, 26; 5, 18.
Schlachter 1998 Römer 8, 14:Denn alle, die durch den Geist Gottes geleitet werden, die sind Söhne Gottes-1-. -1) o: Kinder Gottes.++
Interlinear 1979 Römer 8, 14:Denn alle, die vom Geist Gottes sich leiten lassen, die Söhne Gottes sind.
NeÜ 2016 Römer 8, 14:Denn diejenigen, die von Gottes Geist gelenkt werden, sind Kinder Gottes.
Jantzen/Jettel 2016 Römer 8, 14:denn so viele von Gottes Geist a)geleitet werden, diese sind b)Söhne 1) Gottes,
a) Galater 5, 18
b) Römer 8, 15; Galater 3, 26; 4, 1 .2 .3 .4 .5 .6 .7
1) Der Apostel gebraucht hier bewusst nicht das Wort „Kinder“. Vgl. V. 15; Galater 4, 1 .2 .3 .4 .5 .6 .7 u. d. Fn. zu Römer 8, 15.