2. Mose 9, 7

Das zweite Buch Mose, Exodus

Kapitel: 9, Vers: 7

2. Mose 9, 6
2. Mose 9, 8

Luther 1984:Und der Pharao sandte hin, und siehe, es war von dem Vieh Israels nicht eins gestorben. Aber das -a-Herz des Pharao wurde verstockt, und er ließ das Volk nicht ziehen. -a) 2. Mose 4, 21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Als der Pharao nämlich hinsandte, um nachzusehen, stellte es sich heraus, daß vom Vieh der Israeliten kein einziges Stück gefallen war. Aber das Herz des Pharao blieb trotzdem verstockt, so daß er das Volk nicht ziehen ließ.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und der Pharao sandte hin, und siehe, von dem Vieh Israels war auch nicht ein (Stück) gestorben. Aber das Herz des Pharao blieb verstockt-1a-, und er ließ das Volk nicht ziehen-b-. -1) w: blieb schwer; o: blieb stumpf. a) 2. Mose 7, 13.22. b) 2. Mose 3, 19.
Schlachter 1952:Und der Pharao sandte (Boten) hin, und siehe, von dem Vieh Israels war nicht eines gestorben. Gleichwohl blieb das Herz des Pharao verhärtet, daß er das Volk nicht gehen ließ.
Zürcher 1931:Da liess der Pharao nachsehen, und es ergab sich, dass von dem Vieh der Israeliten auch nicht ein einziges Stück gestorben war. Gleichwohl blieb das Herz des Pharao verstockt, und er liess das Volk nicht ziehen.
Luther 1912:Und Pharao sandte darnach, und siehe, es war des Viehs Israels nicht eins a) gestorben. Aber das Herz Pharaos ward verstockt, und er ließ das Volk nicht. - a) 2. Mose 4, 21.
Buber-Rosenzweig 1929:Pharao schickte aus, da war vom Vieh der Söhne Jissraels auch nicht eins gestorben. Aber Pharaos Herz blieb verstockt, er schickte das Volk nicht frei.
Tur-Sinai 1954:Und Par'o schickte hin, und sieh, es war von dem Vieh der Kinder Jisraël auch nicht eins gestorben; aber sein Herz blieb verstockt, und er ließ das Volk nicht ziehen.
Luther 1545 (Original):Vnd Pharao sandte darnach, vnd sihe, es war des viehs Jsrael nicht eins gestorben. Aber das hertz Pharao ward verstockt, vnd lies das Volck nicht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Pharao sandte danach, und siehe, es war des Viehes Israel nicht eins gestorben. Aber das Herz Pharaos ward verstockt und ließ das Volk nicht.
NeÜ 2021:Der Pharao ließ es nachprüfen, und tatsächlich war bei den Israeliten nicht ein einziges Stück Vieh eingegangen. Dennoch blieb der Pharao starrsinnig und ließ das Volk nicht ziehen.
Jantzen/Jettel 2016:Und der Pharao sandte hin, und - siehe - vom Vieh Israels war auch nicht ein einziges gestorben. Und das Herz des Pharaos war a)verstockt, und er ließ das Volk nicht ziehen.
a) verhärtet 2. Mose 4, 21
English Standard Version 2001:And Pharaoh sent, and behold, not one of the livestock of Israel was dead. But the heart of Pharaoh was hardened, and he did not let the people go.
King James Version 1611:And Pharaoh sent, and, behold, there was not one of the cattle of the Israelites dead. And the heart of Pharaoh was hardened, and he did not let the people go.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:9, 7: der Pharao sandte. Dieses Mal musste der König prüfen, ob Israel tatsächlich verschont geblieben war. Mit welcher Argumentation oder Theorie er selbst das erklärt haben mag, bestärkte ihn dies jedenfalls nur in seinem Widerstand und Ungehorsam, obwohl er tatsächlich feststellte: »Von dem Vieh Israels war nicht eines gestorben.«




Predigten über 2. Mose 9, 7
Sermon-Online