4. Mose 22, 3

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 22, Vers: 3

4. Mose 22, 2
4. Mose 22, 4

Luther 1984 4. Mose 22, 3:Und die Moabiter fürchteten sich sehr vor dem Volk, das so groß war, und den Moabitern graute vor den Israeliten.
Menge 1926 4. Mose 22, 3:überkam die Moabiter eine große Angst vor dem Volk (Israel), weil es so zahlreich war, und sie empfanden ein Grauen vor den Israeliten.
Revidierte Elberfelder 1985 4. Mose 22, 3:Und Moab fürchtete sich sehr vor dem Volk, weil es (so) groß war, und es graute Moab-1- vor den Söhnen Israel-a-. -1) o: Moab ekelte sich. a) 2. Mose 1, 12; 15, 15; 23, 27; 5. Mose 2, 25.
Schlachter 1952 4. Mose 22, 3:fürchtete sich Moab sehr vor dem Volk, denn es war zahlreich; und es graute den Moabitern vor den Kindern Israel.
Zürcher 1931 4. Mose 22, 3:befiel die Moabiter grosse Furcht vor dem Volke, weil es so zahlreich war, und es graute den Moabitern vor den Israeliten.
Buber-Rosenzweig 1929 4. Mose 22, 3:Moab bangte sehr vor dem Volk, daß sein so viel war, es graute Moab vor den Söhnen Jissraels.
Tur-Sinai 1954 4. Mose 22, 3:da fürchtete sich Moab sehr vor dem Volk, weil es so zahlreich war; und es graute Moab vor den Kindern Jisraël.
Luther 1545 4. Mose 22, 3:und daß sich die Moabiter sehr fürchteten vor dem Volk, das so groß war, und daß den Moabitern grauete vor den Kindern Israel,
NeÜ 2016 4. Mose 22, 3:und wie groß das Volk war, bekam ganz Moab Angst vor den Israeliten, das Grauen packte sie.
Jantzen/Jettel 2016 4. Mose 22, 3:Und Moab fürchtete sich sehr vor dem Volk, weil es groß war, und es graute Moab vor den Söhnen Israels. a)
a) 2. Mose 15, 15; 5. Mose 2, 25; 2. Petrus 2, 15-16