1. Samuel 21, 7

Das erstes Buch Samuel

Kapitel: 21, Vers: 7

1. Samuel 21, 6
1. Samuel 21, 8

Luther 1984:Da -a-gab ihm der Priester von dem heiligen Brot, weil kein anderes da war als die Schaubrote, die man vor dem HERRN nur hinwegnimmt, um frisches Brot aufzulegen an dem Tage, an dem man das andere wegnimmt. -a) Matthäus 12, 3.4.
Menge 1949 (V1):Da gab ihm der Priester geweihtes Brot, weil dort kein anderes Brot vorhanden war als nur die Schaubrote, die man vor dem Angesicht des HErrn wegnimmt, um neugebackene Brote am Tage ihrer Wegnahme dafür aufzulegen.
Revidierte Elberfelder 1985:Da gab ihm der Priester von dem heiligen Brot-1a-. Denn dort war kein anderes Brot als nur das Schaubrot, das vor dem HERRN nur weggenommen wird-2-, wenn frisches Brot hingelegt wird an dem Tag, da man es wegnimmt-b-. -1) w: gab ihm der Priester Heiliges. 2) w: die . . . weggenommen werden. a) 1. Samuel 22, 10; Matthäus 12, 3.4. b) 3. Mose 22, 10; 24, 5-9.
Schlachter 1952:Da gab ihm der Priester heiliges Brot; denn es war kein anderes da außer den Schaubroten, die man von dem Angesicht des HERRN hinweggetan hatte, um warmes-1- Brot aufzulegen des Tages, da man sie wegnahm. - -1) d.h. frisches.++
Zürcher 1931:Da gab ihm der Priester heiliges Brot, weil kein andres da war als das Schaubrot, das man vor dem Angesicht des Herrn wegnimmt, um frisches Brot aufzulegen an dem Tage, wo man (das alte) wegnimmt. -Matthäus 12, 3.4.
Buber-Rosenzweig 1929:Der Priester reichte ihm Dargeheiligtes, denn Brot war dort nicht, durchaus nur das Brot der Innensicht, das eben von vor SEINEM Angesicht entfernt worden war, um warmes Brot am Tag seiner Fortnahme hinzulegen.
Tur-Sinai 1954:Da gab ihm der Priester Geheiligtes, weil kein Brot da war als das Vorlegebrot, das man vor dem Ewigen weggenommen, um frisches Brot hinzulegen, am Tag, da man es wegnahm.
Luther 1545:Da gab ihm der Priester des heiligen, weil kein ander Brot da war denn die Schaubrote, die man vor dem HERRN aufhub, daß man ander frisch Brot auflegen sollte des Tages, da er die weggenommen hatte.
NeÜ 2016:Da gab der Priester ihm die heiligen Brote, die man eben vom Tisch im Heiligtum abgeräumt hatte, um frisches Brot aufzulegen. Andere Brote waren nicht da.
Jantzen/Jettel 2016:Da gab ihm der Priester heiliges [Brot;] denn es war dort kein anderes Brot als nur das Schaubrot, das vor JAHWEH weggenommen worden war, um warmes Brot aufzulegen am Tag seiner Wegnahme. a)
a) Matthäus 10, 42; 12, 3 .4; Markus 2, 26
English Standard Version 2001:So the priest gave him the holy bread, for there was no bread there but the bread of the Presence, which is removed from before the LORD, to be replaced by hot bread on the day it is taken away.
King James Version 1611:So the priest gave him hallowed [bread]: for there was no bread there but the shewbread, that was taken from before the LORD, to put hot bread in the day when it was taken away.