2. Könige 11, 2

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 11, Vers: 2

2. Könige 11, 1
2. Könige 11, 3

Luther 1984 2. Könige 11, 2:Aber Joscheba, die Tochter des Königs Joram, Ahasjas Schwester, nahm Joasch, den Sohn Ahasjas, und stahl ihn aus der Mitte der Söhne des Königs, die getötet wurden, und brachte ihn mit seiner Amme in die Bettenkammer und verbarg ihn vor Atalja, so daß er nicht getötet wurde.
Menge 1926 2. Könige 11, 2:Aber Joseba, die Tochter des Königs Joram, Ahasja's Schwester, nahm Joas, den Sohn Ahasja's, und schafft ihn aus der Mitte der Königssöhne, die ermordet werden sollten, heimlich beiseite, indem sie ihn mit seiner Amme in die Bettzeugkammer brachte; sie verbarg ihn dort vor Athalja, so daß er der Ermordung entging.
Revidierte Elberfelder 1985 2. Könige 11, 2:Doch Joscheba, die Tochter des Königs Joram-a- und Schwester des Ahasja, nahm Joasch-b-, den Sohn Ahasjas, und stahl ihn aus der Mitte der Königssöhne-c-, die getötet werden sollten, (und brachte) ihn und seine Amme in die Bettenkammer. So verbargen sie ihn vor Atalja, und er wurde nicht getötet-d-. -a) 2. Könige 8, 16. b) 1. Chronik 3, 11. c) Jeremia 36, 26. d) 2. Könige 8, 19; Jeremia 33, 17.
Schlachter 1952 2. Könige 11, 2:Joscheba aber, die Tochter des Königs Joram, Ahasias Schwester, nahm Joas, den Sohn Ahasias, und stahl in weg aus der Mitte der Königssöhne, die getötet wurden, und tat ihn samt seiner Amme in eine Schlafkammer; und sie verbargen ihn vor Atalia, daß er nicht getötet wurde.
Zürcher 1931 2. Könige 11, 2:Joseba aber, die Tochter des Königs Joram, Ahasjas Schwester, das Weib des Priesters Jojada, nahm Joas, den Sohn Ahasjas, brachte ihn heimlich mitten aus den Königssöhnen, die getötet werden sollten, beiseite, tat ihn samt seiner Amme in den Bettenraum und verbarg ihn so vor Athalja, dass er nicht getötet wurde.
Buber-Rosenzweig 1929 2. Könige 11, 2:Aber Jehoschaba Tochter des Königs Joram, Achasjahus Schwester, nahm Joasch, Achasjas Sohn, sie stahl ihn mitten unter den Königssöhnen weg, die getötet werden sollten, ihn und seine Amme, in der Kammer der Betten, sie bargen ihn vor Ataljahu, daß er nicht getötet wurde.
Tur-Sinai 1954 2. Könige 11, 2:Da nahm Jehoscheba, die Tochter des Königs Joram, die Schwester Ahasjahus, Joasch, den Sohn Ahasjas, und stahl ihn fort, mitten aus den Königssöhnen, die man tötete, ihn und seine Amme, in die Bettenkammer, und sie verbargen ihn vor Ataljahu, daß er nicht getötet wurde.
Luther 1545 2. Könige 11, 2:Aber Joseba, die Tochter des Königs Joram, Ahasjas Schwester, nahm Joas, den Sohn Ahasjas, und stahl ihn aus des Königs Kindern, die getötet wurden, mit seiner Amme in der Schlafkammer; und sie verbargen ihn vor Athalja, daß er nicht getötet ward.
NeÜ 2016 2. Könige 11, 2:Doch Joscheba f)Nach 2. Chronik 22, 11 war "Joscheba" die Frau des Hohen Priesters Jojada. f), die Tochter von König Joram und Schwester Ahasjas, hatte dessen kleinen Sohn Joasch aus der Mitte der Prinzen, die getötet werden sollten, heimlich beiseite geschafft. Sie hatte ihn und seine Amme in der Bettenkammer versteckt und so vor Atalja in Sicherheit gebracht.
Jantzen/Jettel 2016 2. Könige 11, 2:Aber a)Joscheba, die Tochter des Königs Joram, die Schwester Ahasjas, nahm Joas, den Sohn Ahasjas, und stahl ihn weg aus der Mitte der Königssöhne, die getötet wurden, [und brachte] ihn und seine Amme in die Bettenkammer. Und [so] b)verbargen sie ihn vor Athalja, und er wurde nicht getötet.
a) Joscheba 2. Chronik 22, 11-12;
b) verbargen 2. Könige 8, 19; Jeremia 33, 17; 36, 26