1. Chronik 28, 20

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 28, Vers: 20

1. Chronik 28, 19
1. Chronik 28, 21

Luther 1984:Und David sprach zu seinem Sohn Salomo: -a-Sei getrost und unverzagt und richte es aus! Fürchte dich nicht und laß dich nicht erschrecken! Gott der HERR, mein Gott, wird mit dir sein und wird die Hand nicht abziehen und dich nicht verlassen, bis du jedes Werk für den Dienst im Hause des HERRN vollendet hast. -a) 1. Chronik 22, 13; 5. Mose 31, 6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dann richtete David an seinen Sohn Salomo folgende Worte: «Sei stark und mutig und gehe ans Werk! Fürchte dich nicht und sei unverzagt! denn Gott der HErr, mein Gott, wird mit dir sein: er wird dich nicht versäumen und dich nicht verlassen, bis alle Arbeiten für den Dienst am Hause des HErrn vollendet sind.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und David sagte zu seinem Sohn Salomo: Sei stark und mutig, und handle-a-; fürchte dich nicht und sei nicht niedergeschlagen-b-! Denn Gott, der HERR, mein Gott, wird mit dir sein-c-. Er wird dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen-d-, bis alle Arbeit für den Dienst des Hauses des HERRN vollendet ist-e-. -a) V. 10; 1. Könige 6, 38; Esra 10, 4. b) Josua 1, 9. c) Haggai 1, 13. d) 5. Mose 31, 6; Hebräer 13, 5. e) 1. Könige 6, 38.
Schlachter 1952:Und David sprach zu seinem Sohne Salomo: Sei stark und fest und führe es aus! Fürchte dich nicht und erschrick nicht! Denn der HERR, Gott, mein Gott, ist mit dir und wird dich nicht loslassen noch dich verlassen, bis du alle Werke für den Dienst am Hause des HERRN vollendet hast.
Zürcher 1931:Und David sprach zu seinem Sohne Salomo: Geh fest und unentwegt ans Werk, furchtlos und unverzagt; denn Gott, der Herr, mein Gott, wird mit dir sein! Er wird die Hand nicht von dir abziehen, noch dich verlassen, bis alle Arbeiten für den Dienst am Tempel vollendet sind.
Luther 1912:Und David sprach zu seinem Sohn Salomo: a) Sei getrost und unverzagt und mache es; fürchte dich nicht und zage nicht! Gott der Herr, mein Gott, wird mit dir sein und wird die Hand nicht abziehen noch dich verlassen, bis du alle Werke zum Amt im Hause des Herrn vollendest. - a) 1.Chron. 22, 13; 5. Mose 31, 6.
Buber-Rosenzweig 1929:Dawid sprach zu Schlomo: Mein Sohn, sei stark, sei fest, tus, fürchte dich nimmer, ängste dich nimmer, denn ER, Gott, ist bei dir, nicht entzieht er sich dir, nicht verläßt er dich, bis beendet ist alles Werk für den Dienst SEINES Hauses.
Tur-Sinai 1954:Dann sprach Dawid zu seinem Sohn Schelomo: «Sei stark und fest und tu's, fürchte nicht und zage nicht - denn der Ewige, Gott, mein Gott, ist mit dir, er läßt dich nicht sinken und verläßt dich nicht - bis zur Vollendung der ganzen Werkarbeit am Haus des Ewigen.
Luther 1545 (Original):Vnd Dauid sprach zu seinem son Salomo, Sey getrost vnd vnuerzagt, vnd machs, Fürchte dich nicht vnd zage nicht, Gott der HERR, mein Gott, wird mit dir sein, vnd wird die hand nicht abziehen noch dich verlassen, bis du alle werck zum ampt im Hause des HERRN volendest.
Luther 1545 (hochdeutsch):Siehe da, die Ordnung der Priester und Leviten zu allen Ämtern im Hause Gottes sind mit dir zu allem Geschäfte und sind willig und weise zu allen Ämtern, dazu die Fürsten und alles Volk zu allen deinen Händeln.
NeÜ 2021:Noch einmal sagte David zu seinem Sohn Salomo: Sei stark und mutig und handle! Fürchte dich nicht und hab keine Angst! Denn Jahwe-Gott, mein Gott, ist mit dir. Er wird dich nicht fallen lassen und auch nicht im Stich lassen, bis alle Arbeiten für den Dienst im Haus Jahwes vollendet sind.
Jantzen/Jettel 2016:Und David sagte zu a)seinem Sohn Salomo: Sei stark und mutig und handle; fürchte dich nicht und erschrick nicht! denn JAHWEH b)Gott, mein Gott, wird mit dir sein: Er wird dich nicht versäumen und dich nicht c)verlassen, bis alles Werk zum Dienst des Hauses JAHWEHS vollendet ist.
a) Sei stark 1. Chronik 28, 10;
b) Gott 1. Chronik 28, 9; Johannes 8, 29;
c) verlassen 1. Mose 28, 15; Josua 1, 5 .9; Jesaja 54, 7-8; Hebräer 13, 5
English Standard Version 2001:Then David said to Solomon his son, Be strong and courageous and do it. Do not be afraid and do not be dismayed, for the LORD God, even my God, is with you. He will not leave you or forsake you, until all the work for the service of the house of the LORD is finished.
King James Version 1611:And David said to Solomon his son, Be strong and of good courage, and do [it]: fear not, nor be dismayed: for the LORD God, [even] my God, [will be] with thee; he will not fail thee, nor forsake thee, until thou hast finished all the work for the service of the house of the LORD.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:28, 9: David hält seine Ansprache an Salomo unter 4 Gesichtspunkten: 1.) die geistliche Hingabe (28, 9.10), 2.) die architektonische Ausführung (28, 11-19), 3.) das Eingreifen Gottes (28, 20) und 4.) die Beteiligung des Menschen (28, 21). 28, 9 Vgl. Anm. zu 22, 11-13.18.19.




Predigten über 1. Chronik 28, 20
Sermon-Online