Nehemia 1, 6

Das Buch Nehemia

Kapitel: 1, Vers: 6

Nehemia 1, 5
Nehemia 1, 7

Luther 1984:Laß doch deine Ohren aufmerken und deine Augen offen sein, daß du das Gebet deines Knechtes hörst, das ich jetzt vor dir bete Tag und Nacht für die Israeliten, deine Knechte, und bekenne die Sünden der Israeliten, die wir an dir getan haben; und ich und meines Vaters Haus haben auch gesündigt.
Menge 1949 (V1):laß doch deine Ohren aufmerken und deine Augen geöffnet sein, daß du das Gebet deines Knechtes vernimmst, welches ich jetzt Tag und Nacht für die Kinder Israel, deine Knechte, vor dir bete und in welchem ich die Sünden bekenne, die wir Israeliten gegen dich begangen haben! denn auch ich und meines Vaters Haus haben gesündigt.
Revidierte Elberfelder 1985:Laß doch dein Ohr aufmerksam und deine Augen offen sein, daß du auf das Gebet-1- deines Knechtes hörst, das ich heute, Tag und Nacht, für die Söhne Israel, deine Knechte, vor dir bete-2a- und mit dem ich die Sünden der Söhne Israel bekenne, die wir gegen dich begangen haben! Auch ich und meines Vaters Haus, wir haben gesündigt-b-. -1) o: das Flehen. 2) o: flehe. a) 1. Könige 8, 28.29. b) Esra 9, 6; Daniel 9, 5.8.
Schlachter 1952:Laß doch deine Ohren aufmerken und deine Augen offen sein, daß du hörest das Gebet deines Knechtes, das ich nun vor dir bete Tag und Nacht für die Kinder Israel, deine Knechte, und womit ich die Sünde der Kinder Israel, die wir an dir begangen haben, bekenne. Ich und meines Vaters Haus haben auch gesündigt.
Zürcher 1931:lass doch dein Ohr aufmerken und deine Augen offen sein, dass du auf das Gebet deines Knechtes hörest, das ich jetzt Tag und Nacht vor dir bete für die Israeliten, deine Knechte, wie auch auf das Bekenntnis der Sünden, die wir Israeliten an dir begangen haben. Auch ich und meines Vaters Haus haben gesündigt.
Buber-Rosenzweig 1929:Sei doch aufmerkend dein Ohr und deine Augen offen, zu hören auf das Gebet deines Knechts, das ich heuttags vor dir Tag und Nacht für die Söhne Jissraels, deine Knechte, bete und bekenne die Sünden der Söhne Jissraels, die an dir wir gesündigt haben, auch ich und das Haus meines Vaters, wir haben gesündigt,
Tur-Sinai 1954:Laß doch dein Ohr aufmerken und deine Augen offen sein, auf das Gebet deines Knechtes zu hören, das ich heute vor dir bete Tag und Nacht ob der Kinder Jisraël, deiner Knechte, und da ich Bekenntnis ablege von den Sünden der Kinder Jisraël, die wir gegen dich begangen haben! Und auch ich und mein Vaterhaus, wir haben gesündigt.
Luther 1545:Wir sind verrückt worden, daß wir nicht gehalten haben die Gebote, Befehle und Rechte, die du geboten hast deinem Knechte Mose.
NeÜ 2016:Habakuk doch ein offenes Ohr für das Gebet deines Dieners und sieh mich freundlich an. Tag und Nacht bete ich zu dir für die Menschen Israels, für deine Diener. Und ich bekenne dir alle unsere Sünden gegen dich, auch die von meiner Familie und mir.
Jantzen/Jettel 2016:Bitte, lass dein Ohr aufmerksam und deine Augen offen sein, dass du hörest auf das Gebet deines Knechtes, das ich heute, Tag und Nacht, für die Söhne Israels, deine Knechte, vor dir bete, und wie ich die Sünden der Söhne Israels bekenne, die wir gegen dich begangen haben! Auch wir, ich und meines Vaters Haus, haben gesündigt. a)
a) aufmerk . 1. Könige 8, 28; Daniel 9, 17; Sünde Esra 9, 6
English Standard Version 2001:let your ear be attentive and your eyes open, to hear the prayer of your servant that I now pray before you day and night for the people of Israel your servants, confessing the sins of the people of Israel, which we have sinned against you. Even I and my father's house have sinned.
King James Version 1611:Let thine ear now be attentive, and thine eyes open, that thou mayest hear the prayer of thy servant, which I pray before thee now, day and night, for the children of Israel thy servants, and confess the sins of the children of Israel, which we have sinned against thee: both I and my father's house have sinned.