Hiob 14, 1

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 14, Vers: 1

Hiob 13, 28
Hiob 14, 2

Luther 1984:Der Mensch, vom Weibe geboren, lebt kurze Zeit und ist voll Unruhe,
Menge 1949 (V1):«DER Mensch, vom Weibe geboren, ist arm an Lebenszeit, aber überreich an Unruhe:
Revidierte Elberfelder 1985:DER Mensch, von der Frau geboren-a-, lebt kurze Zeit-1b- und ist mit Unruhe gesättigt-c-. -1) w: ist kurz an Tagen. a) Hiob 15, 14.15; 25, 4.5. b) Hiob 9, 25; Psalm 39, 6. c) Hiob 5, 7; 1. Mose 47, 9; Jeremia 20, 18.
Schlachter 1952:Der Mensch, vom Weibe geboren, lebt kurze Zeit und ist voll Unruhe.
Zürcher 1931:Der Mensch, vom Weibe geboren, / ist kurzen Lebens und voller Unruhe. /
Buber-Rosenzweig 1929:ein Mensch, vom Weibe geboren, kurz von Tagen, satt der Unrast,
Tur-Sinai 1954:Der Mensch, vom Weib geboren / an Tagen kurz, des Bangens satt /
Luther 1545:Der Mensch, vom Weibe geboren, lebt kurze Zeit und ist voll Unruhe,
NeÜ 2016:Enttäuscht: Das Leben ist so kurz. Der Mensch, geboren von der Frau, / ist knapp an Tagen und unruhevoll.
Jantzen/Jettel 2016:Der Mensch, von der Frau geboren, ist kurz an Tagen, an Unruhe satt. a)
a) geboren Hiob 15, 14; 25, 4; lebt Hiob 5, 7; 7, 1-10; 9, 25; Prediger 2, 23
English Standard Version 2001:Man who is born of a woman is few of days and full of trouble.