Psalm 63, 2

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 63, Vers: 2

Psalm 63, 1
Psalm 63, 3

Luther 1984:Gott, du bist mein Gott, den ich suche. / -a-Es dürstet meine Seele nach dir, / mein ganzer Mensch verlangt nach dir / aus trockenem, dürrem Land, wo kein Wasser ist. / -a) Psalm 42, 3.
Menge 1949 (V1):O Gott, du bist mein Gott: dich suche ich, / es dürstet nach dir meine Seele; / es lechzt nach dir mein Leib / wie dürres, schmachtendes, wasserloses Land-1-. / -1) aÜs: in einem dürren und schmachtenden Lande ohne Wasser.
Revidierte Elberfelder 1985:Gott, mein Gott-a- bist du; nach dir suche ich-b-. / Es dürstet nach dir meine Seele, / nach dir schmachtet mein Fleisch / in einem dürren und erschöpften Land ohne Wasser-c-. / -a) Psalm 43, 4. b) Psalm 5, 4. c) Psalm 42, 2.3.
Schlachter 1952:O Gott, du bist mein Gott, frühe-1- suche ich dich; / es dürstet meine Seele nach dir, mein Fleisch schmachtet nach dir / in einem dürren, müden Land, wo kein Wasser ist! / -1) o: ernstlich.++
Zürcher 1931:O Gott, du bist mein Gott, dich suche ich; / meine Seele dürstet nach dir. / Mein Leib schmachtet nach dir / wie dürres, lechzendes Land ohne Wasser. / -Psalm 42, 3; 143, 6.
Buber-Rosenzweig 1929:Gott! mein Gottherr bist du, ich sehne dich herbei. Meine Seele hat nach dir gedürstet, mein Fleisch ist fahl worden nach dir im Heideland, matt, ohne Wasser.
Tur-Sinai 1954:«O Gott, mein Gott bist du, ich suche dich / es dürstet nach dir meine Seele / es lechzt nach dir mein Leib / im Land der Dürre, des Ermattens, ohne Wasser.
Luther 1545:Gott, du bist mein Gott; frühe wache ich zu dir. Es dürstet meine Seele nach dir, mein Fleisch verlanget nach dir, in einem trockenen und dürren Lande, da kein Wasser ist.
NeÜ 2016:Gott, du bist mein Gott! Ich suche nach dir! / Nach dir hat meine Seele Durst, / nach dir sehnt sich mein Körper / in einem trockenen, erschöpften Land, wo kein Wasser mehr ist.
Jantzen/Jettel 2016:Gott, DU bist mein Gott*! Früh ‹und mit Ernst› 1) suche ich dich. Es dürstet nach dir meine Seele. Es schmachtet nach dir mein Fleisch in einem dürren Lande und lechzend, ohne Wasser. a)
1) o.: eifrig
a) Psalm 22, 11; 118, 28; Psalm 5, 4; Hiob 8, 5; Sprüche 8, 17; Psalm 42, 2 .3; 84, 3; 143, 6
English Standard Version 2001:O God, you are my God; earnestly I seek you; my soul thirsts for you; my flesh faints for you, as in a dry and weary land where there is no water.
King James Version 1611:O God, thou [art] my God; early will I seek thee: my soul thirsteth for thee, my flesh longeth for thee in a dry and thirsty land, where no water is;