Psalm 113, 5

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 113, Vers: 5

Psalm 113, 4
Psalm 113, 6

Luther 1984:-a-Wer ist wie der HERR, unser Gott, / im Himmel und auf Erden? / -a) V. 5-6: 2. Mose 15, 11; Jesaja 57, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wer ist dem HErrn gleich, unserm Gott, / der da thront in der Höhe, /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:-1-Wer ist der HERR, unser Gott-a-, / der hoch oben thront-b-, / -1-1) bei Umstellung der Verse in folgender Reihenfolge: 5a, 6b, 5b, 6a ergäbe sich ein besserer Sinn. a) Psalm 89, 7.9; 2. Mose 15, 11. b) Psalm 11, 4; Jesaja 57, 15.
Schlachter 1952:Wer ist wie der HERR, unser Gott, der in solcher Höhe thront? /
Zürcher 1931:Wer ist dem Herrn gleich, unserm Gott, / im Himmel und auf der Erde? /
Luther 1912:Wer ist wie der Herr, unser Gott? der sich so hoch gesetzt hat - 2. Mose 15, 11; Jesaja 57, 15.
Buber-Rosenzweig 1929:Wer ist wie ER, unser Gott, der Sitz hat in der Höhe,
Tur-Sinai 1954:Wer ist wie unser Gott, der Ewige / so hochauf thronend /
Luther 1545 (Original):Wer ist wie der HERR vnser Gott? Der sich so hoch gesetzt hat.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wer ist, wie der HERR, unser Gott? Der sich so hoch gesetzt hat
NeÜ 2016:Wer gleicht Jahwe, unserem Gott, / im Himmel und auf Erden,
Jantzen/Jettel 2016:a)Wer ist wie der HERR, unser Gott, der hoch oben b)thront,
a) Wer Psalm 35, 10*; 89, 7 .9; 2. Mose 15, 11;
b) thront Psalm 11, 4; 103, 19; Jesaja 57, 15
English Standard Version 2001:Who is like the LORD our God, who is seated on high,
King James Version 1611:Who [is] like unto the LORD our God, who dwelleth on high,


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:113, 1: Die Psalmen 113-118 bilden eine reichhaltige 6er-Gruppe von Lobpreispsalmen für Gott, die üblicherweise »Ägyptischer Hallel« genannt werden (»Hallel« bedeutet im Hebräer »Lobpreis«). Sie wurden gesungen beim Passah, zu Pfingsten und beim Laubhüttenfest. Die größte Bedeutung hatten sie jedoch für das Passah, dem Fest der Befreiung der Juden aus Ägypten (vgl. 2. Mose 12-14). Traditionell wurden Psalm 113.114 vor dem Passahmahl gesungen und Psalm 115-118 danach. Psalm 118 war wahrscheinlich das Loblied, das Christus und die Junger sangen, bevor sie in der Nacht, als Christus verraten wurde, den Obersaal verließen (vgl. Matthäus 26, 30; Markus 14, 26). Im Psalter gibt es zwei weitere bedeutende Gruppen von Lobpreispsalmen: 1.) das Große Hallel (Psalm 120-136) und 2.) das Letzte Hallel (Psalm 145-150). I. Der Aufruf zum Lobpreis (113, 1-3) II. Der Grund für den Lobpreis (113, 4-9) A. Gottes übernatürliches Sein (113, 4.5) B. Gottes erfahrbares Sein (113, 6-9) 113, 1 Knechte. Das bezieht sich auf die Erlösten, die allesamt Gott gehorsam dienen sollten. den Namen. Der Name Gottes steht für alle seine Eigenschaften.




Predigten über Psalm 113, 5
Sermon-Online